Spielt Kruse nie wieder für Werder?

Der Bremer Kapitän konnte auch am Mittwoch nicht mittrainieren. Fällt er gegen Leipzig aus, droht ihm ein Abschied auf leisen Sohlen.

Max Kruse greift sich konsterniert in die Haare.
Max Kruse droht aufgrund seiner Oberschenkel-Probleme auch gegen RB Leipzig auszufallen. Eine Entscheidung über die Zukunft des Bremer Kapitäns steht noch aus. Bild: Imago | MIS

Werders Cheftrainer Florian Kohfeldt hatte gehofft, dass Kruse am Mittwoch wieder das Training aufnehmen kann. Doch daraus wurde nichts. Der 31-Jährige laboriert weiterhin an Oberschenkelproblemen. Aufgrund dieser musste er bereits am vergangenen Wochenende beim Bremer 1:0-Sieg in Hoffenheim aussetzen.

Jetzt droht auch ein Ausfall am Samstag (15:30 Uhr) im Heimspiel gegen RB Leipzig. Wird er nicht rechtzeitig fit, könnte das 2:2 gegen Dortmund am 32. Spieltag Kruses letzter Auftritt im Werder-Trikot gewesen sein. Schließlich läuft der Vertrag zum Saisonende aus. Noch ist unklar, ob Kruse an der Weser noch einmal verlängert.

Keinen Hehl macht er daraus, in der kommenden Saison im Europapokal spielen zu wollen. Werder besitzt am letzten Spieltag zwar noch Chancen auf die Europa League, ist dabei allerdings auf Schützenhilfe angewiesen. Eine Entscheidung im Kruse-Poker ist derweil bis zum Wochenende wohl nicht zu erwarten.

Für Werder ist die Europa-League rechnerisch noch drin

Werder Spieler Davy Klaassen im Interview.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 14. Mai 2019, 18:06 Uhr