Klasnic zählt blutleere Werder-Profis an: "Sollten sich schämen"

Double-Sieger Ivan Klasnic sorgt sich um Werder Bremen – und der Ex-Stürmer ist stinksauer auf die Spieler, die sich nicht genug reinhängen. Die Ausreden hat er satt.

Ivan Klasnic im Interview
Mit Werder verbunden: Ex-Stürmer Ivan Klasnic gewann 2004 mit den Bremern das Double.

Werder Bremens früherer Top-Stürmer Ivan Klasnic hat harsche Kritik an den Fußballprofis der abstiegsbedrohten Norddeutschen geübt. "Die Spieler müssen sich schämen. Da bringe ich mit 40 ja noch eine bessere Leistung", wird der Kroate von der "Bild"-Zeitung am Donnerstag zitiert: "Ich sehe schwarz!"

Werder war am Montag mit einem ganz schwachen Spiel und einer 1:4-Niederlage gegen Bayer Leverkusen in die Saison-Endphase nach der Coronavirus-Zwangspause gestartet. Der Tabellenvorletzte hat fünf Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz bei noch einem zusätzlichen Nachholspiel.

Kohfeldt-Rausschmiss? "Und wer käme danach?"

"Ich höre ständig irgendwelche Ausreden. Jeder muss sich fragen, ob er wirklich 100 Prozent gibt und zu diesem Verein steht", sagte Klasnic, der mit Bremen 2004 die Meisterschaft und den DFB-Pokal gewann. Von einer Freistellung von Trainer Florian Kohfeldt hält der frühere Nationalspieler nichts. "Das ist immer die einfachste Lösung. Ich halte einen Rausschmiss für falsch", sagte er. "Und außerdem: Wer käme denn danach?" Stattdessen sieht Klasnic klar die Spieler in der Pflicht, den Abstieg noch zu verhindern.

Eier zeigen und sich endlich den Arsch aufreißen. Jungs, wacht endlich auf! Wollt ihr in der 2. Liga spielen? Dort werdet ihr garantiert weniger verdienen als jetzt...

Der Appell von Ex-Werder-Stürmer Ivan Klasnic in der "Bild"-Zeitung

Das sagt Ex-Stürmer Ivan Klasnic zu Werder Bremen

Video vom 24. Februar 2020
Ehemaliger Werder Spieler Ivan Klasnic im Interview.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 22. Mai 2020, 23:30 Uhr