Johannes Eggestein will im Sommer zurück zu Werder

Werders Leihgabe ist beim Linzer ASK so richtig durchgestartet. Doch der 22-Jährige sieht seine Zukunft in jedem Fall bei den Grün-Weißen, wie er dem "Kicker" sagte.

Werder-Leihspieler Johannes Eggestein in Aktion auf dem Spielfeld für den Linzer ASK.
Die Leihe von Johannes Eggestein zum Linzer ASK dauert noch bis zum Sommer dieses Jahres. Bild: Imago | Eibner Europa

Für Stürmer Johannes Eggestein hat sich der Wechsel von Werder Bremen zum Linzer ASK bislang gelohnt. Nach zwölf Toren in nur 19 Spielen für den österreichischen Klub hofft der 22-Jährige darauf, nach dem Ende des Leihgeschäfts im Sommer nach Bremen und in Bundesliga zurückzukehren.

"Von mir aus gerne", sagte der jüngere der beiden Eggestein-Brüder in einem "Kicker"-Interview dazu. Und er beschrieb seine erfolgreiche Zeit in Österreich so: "Dieses Gefühl, für ein Team wichtig zu sein, habe ich für meine persönliche Situation gebraucht." Der Wechsel habe ihm gut getan, "um aus meiner Komfortzone herausgekommen zu sein".

Eggestein steckte bei Werder fest

Bei Werder sei er "über die Jahre schon in seinen eigenen Mustern drin gewesen, die sich immer wiederholen. Neue Leute, eine neue Spielphilosophie kennenzulernen – das hat mir schon jetzt richtig viel für mich selbst gegeben."

Johannes Eggestein spielte im Jugend- und Profibereich bislang sieben Jahre für Werder, ehe der Klub ihn im Oktober für eine Saison an den LASK auslieh. Sein Vertrag in Bremen ist noch bis 2022 gültig.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 14. Dezember 2020, 18:06 Uhr