Werders Nordderby gegen Hamburg steigt am Samstagabend

Video vom 7. Juli 2021
Werder-Fans feuern ihr Team an.
Bild: Imago | Nordphoto
Bild: Imago | Nordphoto

Die DFL hat die Spieltage drei bis acht angesetzt. Abgesehen vom Aufeinandertreffen mit dem HSV spielen die Bremer stets um 13:30 Uhr.

Fast dreieinhalb Jahre ist es her, dass Werder zuletzt ein "richtiges" Nordderby bestritten hat. Damals, am 24. Februar 2018, trafen die Bremer zu Hause auf den Hamburger SV und gewannen mit 1:0. Nach Saisonende stiegt der HSV ab und spielt seitdem in der 2. Liga, in die es inzwischen auch die Grün-Weißen verschlagen hat.

Zum ersten Zweitliga-Aufeinandertreffen der beiden Nordrivalen kommt es am Samstag, 18. September (20:30 Uhr). Dann empfängt Werder die Hamburger am 7. Spieltag zum Gastspiel im Weser-Stadion, wie die Deutsche Fußball-Liga am Mittwochnachmittag bekannt gab.

Werder-Fans müssen sich an neue Anstoßzeiten gewöhnen

Auch an den ersten beiden Spieltagen bestreiten die Bremer ihre Partien am Samstagabend: erst zu Hause gegen Hannover (24. Juli), dann auswärts in Düsseldorf (31. Juli). Alle anderen Begegnungen, die die DFL bislang terminiert hat, beginnen zu der für Werder-Fans ungewöhnlichen Anstoßzeit um 13:30 Uhr. Wir geben einen Überblick über das Auftaktprogramm der Grün-Weißen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Datawrapper anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 7. Juli 2021, 18:06 Uhr