1. Pleite unter Werner – Werder verliert mit Not-Abwehr in Heidenheim

Marvin Ducksch schaut gefrustet.
Marvin Ducksch verkürzte für Werder noch durch ein tolles Freistoßtor, aber am Ende mussten die Bremer sich in Heidenheim mit 1:2 geschlagen geben.

1. Pleite unter Werner – Werder verliert mit Not-Abwehr in Heidenheim

Bild: Imago | Langer

Ömer Toprak fehlte komplett, Marco Friedl musste nach 32 Minuten raus und Anthony Jung patzte böse. Durch das 1:2 haben die Bremer die Tabellenführung verloren.

Werder hat im elften Spiel die erste Niederlage unter Coach Ole Werner kassiert und durch das 1:2 beim 1. FC Heidenheim die Tabellenführung in der 2. Liga verloren. Darmstadt 98 und FC St. Pauli sind aufgrund der besseren Tordifferenz vorbeigezigen, sodass die Bremer nun auf dem 3. Platz liegen.

Vor 11.250 Zuschauern erwischten die Heidenheimer den besseren Start, doch Werder arbeitete sich ins Spiel und kam zu einigen guten Chancen, die allerdings der starke Torhüter Kevin Müller zunichte machte. Zudem hatten die Bremer Pech, als Leonardo Bittencourt in der 17. Minute am Innenpfosten scheiterte.

Ducksch verkürzt per Freistoß

Anthony Jung schaut gefrustet nach unten, während die Heidenheimer das 2:0 feiern.
Anthony Jung leistete sich vor dem 0:2 einen Aussetzer. Während die Heidenheimer jubelten, ärgerte er sich über sich selbst. Bild: Imago | Eibner

Die Heidenheimer gingen in der 38. Minute durch einen tollen Schuss in den Winkel von Christian Kühlwetter in Führung. Werder macht zu Beginn der 2. Halbzeit zwar Druck, kam aber nur durch Niclas Füllkrug (47.) zu einer guten Chance. Nach einem bösen Fehlpass von Anthony Jung traf Stefan Schimmer in der 63. Minute zum 2:0 für die Heidenheimer.

Kurz vor dem Ende wurde es noch einmal spannend, denn der Ex-Bremer Marnon Busch sah in der 87. Minute nach einem harten Foul an Nick Woltemade die Rote Karte. Den folgenden Freistoß schoss Marvin Ducksch ins Tor (89.), sodass es nur noch 1:2 aus Bremer Sicht stand. Werder setzte in den packenden Schlussminuten alles auf eine Karte, kam aber nicht mehr zum Ausgleich.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport Spezial, 12. März 2022, 22:30 Uhr