Zu teuer für Werder? Baumann sieht keine Chance für Gregoritsch-Transfer

15 Millionen Euro verlangt der FC Augsburg für Michael Gregoritsch. Der Stürmer will zu Werder wechseln, doch Sportchef Frank Baumann ist skeptisch.

Gregoritsch vor Werder-Raute
Laut Sportchef Frank Baumann kann Werder Bremen sich Augsburg Michael Gregoritsch aktuell nicht leisten. Bild: Imago | Sven Simon

"Ein Transfer in dieser Größenordnung ist für uns komplett unrealistisch dieses Jahr", betonte Frank Baumann im Trainingslager im Zillertal. "Da muss man nur eins und eins zusammenzählen können." Heißt im Klartext: Den Bremern fehlt einfach das Geld, um einen solchen Transfer zu stemmen.

Da Werder Bremen den Kader – bis auf Max Kruse – komplett zusammengehalten hat, fehlen dem Verein in diesem Jahr die nötigen Transfereinnahmen. "Wir haben schon einiges investiert, wir haben nicht in dieser Größenordnung eingenommen, sondern sehr überschaubare Einnahmen erzielt. Es ist nach wie vor so, dass wir nur das ausgeben können, was wir einnehmen", so Baumann.

Werders Topspieler sollen bleiben

Keine Chance also, um Michael Gregoritsch noch zu holen? "Da muss man kein Mathe-Abitur haben, um sich das auszurechnen", betont Baumann.

Sollten die Bremer allerdings noch Spieler verkaufen, dann würde wieder Geld in die Kassen kommen. Doch würde das reichen? "Nein, das wäre nichts, was in den zweistelligen Millionenbereich gehen würde", erklärt Baumann, der sich auch weiterhin von keinem seiner "Topspieler" trennen will.

Marco Friedl möchte Michael Gregoritsch bei Werder sehen

Werder Bremen Spieler Marco Friedl im Interview.

Mehr zum Thema:

  • Claus Wilkens

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 9. Juli 2019, 18:06 Uhr