Ex-Werder-Coach Kohfeldt wird neuer Trainer in Wolfsburg

Audio vom 26. Oktober 2021
Ex-Werder-Coach Florian Kohfeldt legt nachdenklich die Hand auf den Mund.
Bild: Imago | Eibner
Bild: Imago | Eibner

Seit seiner Entlassung in Bremen ist Kohfeldt ohne Trainerjob. Nun hat der VfL Wolfsburg bestätigt, dass der 39-Jährige Coach beim Champions-League-Teilnehmer wird.

Der ehemaliger Werder-Coach Florian Kohfeldt ist neuer Trainer des Bundesligisten VfL Wolfsburg. Wie der Verein am Dienstag auf "Twitter" mitgeteilt hat, haben sich die Niedersachsen mit dem Ex-Bremer auf eine Zusammenarbeit geeinigt. Der Vertrag des 39-Jährigen läuft bis 2023.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Kohfeldt gibt sein Wolfsburg-Debüt am Samstag

"Ich musste nicht lange überlegen, diese Herausforderung anzunehmen. Das ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue", sagte Kohfeldt, der sein Debüt am Samstag (15.30 Uhr) im Spiel bei Bayer Leverkusen geben wird.

Ich werde die kurze Zeit bis zum nächsten Spiel jetzt vor allem dazu nutzen, viele Gespräche zu führen und mir einen ersten Überblick zu verschaffen. In dieser Mannschaft steckt viel Qualität und Dynamik, und wir werden nun gemeinsam daran arbeiten, diese wieder auf den Platz zu bringen.

Wolfsburg-Trainer Florian Kohfeldt in einer Pressemitteilung

Kohfeldts Vertrag bei Werder läuft noch bis Sommer 2023

Der 39-Jährige, der von 2017 bis Mai 2021 in Bremen tätig war, tritt bei dem Champions-League-Teilnehmer die Nachfolge von Mark van Bommel an. Den Niederländer hatten die "Wölfe" aufgrund der negativen sportlichen Entwicklung am Sonntag entlassen. 

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 26. Oktober 2021, 18:06 Uhr