Werders Heimspiel gegen Düsseldorf findet ohne Zuschauer statt

Zu sehen ist die leere Ostkurve des Weser-Stadions.
Leere Ränge: Gegen Fortuna Düsseldorf muss Werder ohne die Unterstützung der Fans auskommen. Bild: Imago | Claus Bergmann

Aufgrund der derzeitigen Lage in der Corona-Pandemie dürfen am Samstag (13:30 Uhr) keine Fans ins Bremer Weser-Stadion kommen. Der Klub zeigt dafür Verständnis.

Werder wird zum Auftakt in das Jahr 2022 am Samstag im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf auf die Unterstützung der Fans verzichten müssen. Grund hierfür ist die derzeitige Lage in der Corona-Pandemie. Bereits vor Weihnachten war beim Bund-Länder-Gipfel beschlossen worden, dass ab dem 28. Dezember Sport-Großveranstaltungen vorerst nur noch ohne Zuschauer stattfinden dürfen.

"Aufgrund der pandemischen Situation in Deutschland und den hohen Inzidenzen im Land Bremen haben wir aber für die Entscheidung der Politik Verständnis“, erklärt Werders Geschäftsführer, Hubertus Hess-Grunewald, in einer auf der vereinseigenen Homepage veröffentlichten Mitteilung.

Filbry über erneute Geisterspiele: "Die haben uns hart getroffen"

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Buten un binnen Sportblitz, 14. Januar 2022,