Nach Corona: 3 Werder-Spieler kehren zurück – Füllkrug fehlt weiterhin

Marco Friedl hebt den Daumen.
Daumen hoch: Marco Friedl kann am Samstag im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf wieder mitmischen.

Nach Corona: 3 Werder-Spieler kehren zurück – Füllkrug fehlt weiterhin

Bild: Imago | Zink

Die Bremer können am Samstag (13:30 Uhr) gegen Fortuna Düsseldorf wieder auf Milos Veljkovic, Jean-Manuel Mbom und Marco Friedl bauen. Das Gesundheitsamt hat sein Okay gegeben.

Werder-Coach Ole Werner werden die Planungen für das Heimspiel am Samstag gegen Fortuna Düsseldorf erleichtert. Nach ihren positiven Corona-Tests am 2. Januar dürfen Milos Veljkovic, Jean-Manuel Mbom und Marco Friedl ihre Quarantäne aufgeben. Dies gilt auch für Reha-Trainer Marcel Abanoz. Mit Niclas Füllkrug fehlt den Bremern aber weiterhin ein Stammspieler im Sturm.

Milos Veljkovic hebt den Daumen.
Zurück bei Werder: Milos Veljkovic durfte nach der Quarantäne am Dienstagvormittag wieder an den Osterdeich kommen. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Lukas Fuhrmann, Pressesprecher des Gesundheitsressorts, hat gegenüber buten un binnen bestätigt, dass die Behörde eine Anfrage von Werder erhalten hat, in der der Klub sich erkundigte, ob einer Empfehlung des Robert Koch-Instituts gefolgt werden könne. Diese besagt, dass symptomfreie Personen noch vor Ablauf der 14-Tage-Frist nach einem negativen PCR-Test die Quarantäne verlassen können. Die Zustimmung hierfür wurde auch erteilt, da die Akteure im Klub "weiterhin sehr engmaschig getestet werden".

Beschluss der Bund-Länder-Konferenz spielt keine Rolle

Völlig unabhängig ist diese Entscheidung laut Fuhrmann allerdings vom Beschluss der Bund-Länder-Konferenz vom vergangenen Freitag. Fortan soll die Zeit in Quarantäne bereits nach zehn Tagen beendet werden können, sofern ein negativer PCR-Test vorliegt. Den Werder-Profis hätte dies allerdings nicht mehr rechtzeitig vor dem Spiel am Samstag geholfen. Dies wäre nach Aussage von Fuhrmann "vollkommen unmöglich" gewesen, da noch keine Muster-Quarantäne-Verordnung durch den Bund vorliegt.

Wie Werder mitteilte, werden die betroffenen Spieler nach einer medizinischen Kontrolle zunächst wieder individuell mit der Belastung beginnen.

Corona, Transfers und Testspiel: So startet Werder Bremen ins neue Jahr

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Die Rundschau, 11. Januar 2022, 12 Uhr