Heimspiel für Werder im DFB-Pokal – Gegner ist Heidenheim

In der zweiten Runde des DFB-Pokals muss Werder Bremen gegen den Zweitligisten 1.FC Heidenheim antreten. Die Partie wird Ende Oktober im Weserstadion ausgetragen.

Der DFB-Pokal steht im Weser-Stadion neben einem Sprtschau-Tisch.
Die erste Pokal-Runde gewann Werder Bremen gegen Atlas Delmenhorst. Bild: Imago | Alex Gottschalk

Nach dem 6:1-Pflichtsieg gegen den Oberligisten Atlas Delmenhorst in der ersten Runde des DFB-Pokals, steht nun fest, auf welchen Gegner Werder Bremen in der zweiten Runde treffen wird. Zu Hause im Weser-Stadion muss die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt gegen den Zweitligisten 1.FC Heidenheim antreten. Heidenheim beendete die vergangene Saison auf Platz 5 der zweiten Liga und verpasste mit zwei Punkten Rückstand den Aufstieg in die Erstklassigkeit der Bundesliga.

Die Auslosung in der ARD-Sportschau wurde von U21-Bundestrainer Stefan Kuntz geleitet. Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder agierte als Losfee. Die Begegnungen der zweiten Runde des DFB-Pokals werden am 29. und 30. Oktober ausgetragen.

Flutlicht, "Pizza" und ein Glückstreffer: Die Highlights vom Pokal-Duell

Claudio Pizarro macht nach seinem Treffer im Pokalspiel einen Freuden-Luftsprung.
Bild: Imago | Nordphoto

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: ARD, Sportschau, 17. August 2019, 18 Uhr