Werder zum Pokal-Auftakt mit kleinem Nordduell

Audio vom 4. Juli 2021
Der goldene DFB-Pokal steht auf einem Plexiglas-Ständer in einem leeren Fußball-Stadion.
Bild: Imago | Osnapix
Bild: Imago | Osnapix

In der ersten Runde des DFB-Pokals haben die Grün-Weißen einen Drittligisten erwischt: Die Elf von Markus Anfang trifft auswärts auf den VfL Osnabrück.

Ein Glücks- oder Traumlos, wie es der Bremer SV mit Bayern München erwischt hat, ist es sicherlich nicht. Doch Werder kann wohl durchaus zufrieden sein mit der Ziehung des Pokal-Auftaktes am Sonntagabend im Rahmen der ARD "Sportschau".

Dennoch wollen weder Trainer Markus Anfang noch Sportchef Frank Baumann den Nachbarn aus dem Norden unterschätzen.

Spiele in Osnabrück sind nie einfach und das Spiel gegen den VfL wird für meine Mannschaft alles andere als ein Selbstläufer. Das müssen wir uns klar machen. Trotzdem muss es unser Ziel sein, eine Runde weiter zu kommen.

Werder-Coach Markus Anfang

Ein Derby gegen einen Traditionsclub wie den VfL in der ersten Pokalrunde ist keine leichte Aufgabe. Wir hoffen, an der Bremer Brücke auf eine gute Pokalatmosphäre und haben den Anspruch, die nächste Runde zu erreichen.

Werder-Sportchef Frank Baumann

Die Pokal-Termine in der Übersicht

1. Runde: 6. bis 8. August 2021
2. Runde: 26./27. Oktober 2021
Achtelfinale: 18./19. Januar 2022
Viertelfinale: 1./2. März 2022
Halbfinale: 19./20. April 2022
Finale: 21. Mai 2022

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 4. Juli 2021, 19:30 Uhr