Werder darf am 19. März wieder das Stadion vollmachen

Das Werder-Team feiert vor der Ostkurve.
Am Sonntag gegen Dynamo Dresden durften noch 25.000 Fans ins Weser-Stadion kommene. Beim nächsten Heimspiel gegen Darmstadt können wieder alle Plätze belegt werden.

Werder darf am 19. März wieder das Stadion vollmachen

Bild: Imago | Kirchner-Media

Beim nächsten Heimspiel gegen Darmstadt am 19. März (20:30 Uhr) dürfen die Bremer wieder alle Plätze belegen. Möglich macht dies eine Sondergenehmigung.

Werder darf beim nächsten Heimspiel gegen Darmstadt 98 am 19. März wieder vor 42.100 Zuschauerinnen und Zuschauern im Weser-Stadion spielen. Dies hat das Innenressort gegenüber buten un binnen bestätigt. Möglich macht dies eine Sondergenehmigung, die mit Blick auf die Infektionslage unter Vorbehalt erteilt wurde. Auch Gästefans dürfen wieder nach Bremen kommen. Die Darmstädter erhalten zehn Prozent der Tickets.

Weiterhin gilt im Weser-Stadion eine FFP2-Maskenpflicht. Die Maske darf lediglich am Sitz- beziehungsweise Stehplatz abgenommen werden. Ab dem Alter von zwölf Jahren gilt die 2G-Regelung. Zutritt zum Stadion erhält nur, wer vollständig geimpft oder genesen ist. Für Kinder unter zwölf Jahren gilt die 3G-Regelung. Hier reicht also auch ein aktueller negativer Corona-Test, der vor dem Anpfiff nicht älter als 24 Stunden sein darf. PCR-Tests sind für 48 Stunden gültig.

Beim vergangenen Heimspiel gegen Dynano Dresden durften 25.000 Fans ins Stadion kommen. Die letzte Partie unter Vollauslastung war das 1:1 gegen Schalke 04 am 20. November im vergangenen Jahr.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Vier, Vier News, 11. März 2022, 16 Uhr