Werder plant mit 14.000 Zuschauern zum Auftakt in die 2. Liga

Audio vom 15. Juli 2021
Zu sehen ist das leere Weser-Stadion von innen.
Werder geht davon aus, beim ersten Heimspiel in der 2. Liga gegen Hannover 96 14.000 Zuschauer im Weser-Stadion begrüßen zu dürfen. Bild: Imago | Ulmer Pressebildagentur
Bild: Imago | Ulmer Pressebildagentur

Beim Saisonauftakt gegen Hannover 96 am 24. Juli (20:30 Uhr) dürfen 14.000 Fans ins Weser-Stadion kommen. Der Bremer Senat hätte gar 21.000 Zuschauer erlaubt.

Werder Bremen kalkuliert nach eigenen Angaben beim Auftakt in der 2. Liga gegen Hannover 96 am 24. Juli (20:30 Uhr) mit circa 14.000 Zuschauern im Weser-Stadion. Der Bremer Senat hat hierfür am Donnerstag grünes Licht gegeben und hätte es gar zugelassen, dass 21.000 Zuschauer ins Stadion kommen dürfen. Dies wäre die Hälfte der Kapazität des Weser-Stadions gewesen.

Für das Spiel gegen die Hannoveraner möchte Werder das derzeitige Hygienekonzept allerdings zunächst mit 14.000 Zuschauern erproben. Zeitnah soll die Anzahl der Zuschauer dann bestenfalls auf 21.000 erhöht werden. Abhängig ist dies letztlich allerdings auch vom weiteren Verlauf der Corona-Pandemie. Stehplätze werden vorerst nicht vergeben. Auch Gästefans sind aktuell im Weser-Stadion noch nicht zugelassen.

Mir und dem Senat ist es sehr wichtig, dass der SV Werder in die neue Saison unter vergleichbaren Bedingungen wie die anderen Mannschaften startet. Das ist etwa so wichtig wie sportliche Fairness. Gleichzeitig wollen wir einen verantwortlichen Umgang mit der Situation, deshalb ist zumindest zum Saisonstart leider noch nicht die Zeit für Stehplätze und Gästefans gekommen. Wir müssen alle lernen, mit den zurückgewonnenen Freiheiten mit Augenmaß und Vorsicht umzugehen.

Der Bürgermeister Andreas Bovenschulte bei der Regierungserklärung in der Bürgerschaft.
Bürgermeister Andreas Bovenschulte in einer Pressemitteilung

Zugang nur für Geimpfte, Genesene oder Getestete

Wie die Bremer den Inhaberinnen und Inhabern von Dauerkarten am Donnerstag mitgeteilt haben, sollen die Tickets unter ihnen verlost werden. Zugang ins Weser-Stadion erhält jedoch nur, wer vollständig geimpft, genesen oder innerhalb der letzten 24 Stunden negativ getestet worden ist.

Im Weser-Stadion und auf dem Vorplatz des Stadions gilt zudem die Maskenpflicht. Erst am Sitzplatz darf die Maske abgenommen werden. Alkohol soll im Stadion nur in seinem sehr begrenzten Ausmaß ausgeschenkt werden –und nicht an "offensichtlich angetrunkene Personen".

DFL beschließt Rückkehr der Gästefans

Video vom 14. Juli 2021
Importiertes Bild
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 15. Juli 2021, 12 Uhr