Werder will anscheinend Stürmer Ducksch aus Hannover verpflichten

Marvin Dusck im Spiel gegen Werder im Duell mit Felix Agu. Im Hintergrund läuft auch Anthony Jung in Richtung Ball.
Am ersten Spieltag traf Marvin Ducksch (links) noch für Hannover 96 gegen Werder. Möglicherweise geht er bald für die Bremer auf Torejagd.

Werder will anscheinend Stürmer Ducksch aus Hannover verpflichten

Bild: Imago | Team 2

Am 1. Spieltag machte Marvin Ducksch den Bremern bereits das Leben schwer. Unter Coach Markus Anfang brillierte der 27-Jährige einst als Torschützenkönig in der 2. Liga.

Werder will nach Informationen der "Bild"-Zeitung Stürmer Marvin Ducksch von Hannover 96 verpflichten. In Bremen könnte der 27-Jährige das Problem im Angriff des Teams von Coach Markus Anfang beheben. "Ich kann keinen Verein bestätigen, aber auch nichts dementieren", sagte 96-Sportchef Marcus Mann. Eine Ablösesumme in Höhe von mindestens 1,5 Millionen Euro ist im Gespräch. Werder wollte sich auf Nachfrage von buten un binnen nicht zum Gerücht äußern.

Nach dem Pokal-Aus in Osnabrück (0:2) bestätigte der Klub zuletzt allerdings, noch mindestens einen Stürmer verpflichten zu wollen. Durch die Abgänge von Johannes Eggestein (Royal Antwerpen) und Josh Sargent (Norwich City) verfügt Anfang neben Niclas Füllkrug über keine Sturmalternative. "Wir arbeiten auf Hochtouren. Es gibt Spieler, die du haben willst, aber teuer sind. Und wir können nicht so handeln, wie wir handeln wollen", erklärte Anfang mit Blick auf Werders Position auf dem Transfermarkt.

Ducksch war unter Anfang schon erfolgreich

Unter Anfang wurde Ducksch bei Holstein Kiel in der Saison 2017/18 mit 18 Treffern Zweitliga-Torschützenkönig. Der Torjäger war auch in dieser Saison bereits erfolgreich. Beim 1:1 am ersten Spieltag im Weser-Stadion machte er ein starkes Spiel und erzielte den Ausgleich für die Hannoveraner. Eventuell folgen im grün-weißen-Trikot bald weitere Treffer an der Weser.

Werder Bremen: Anfang wartet auf neue Verstärkung für den Kader

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Mittag, 11. August 2021, 12 Uhr