Werder bestätigt: Hannover-Stürmer Ducksch wechselt nach Bremen

Video vom 25. August 2021
Werder-Stürmer Marvin Ducksch lehnt im Weser-Stadion an einer Mauer.
Bild: Werder Bremen
Bild: Werder Bremen

Der 27-Jährige geht ab sofort für die Bremer auf Torejagd. Mit Duckschs Verpflichtung erhält Werder-Coach Markus Anfang seine Wunschlösung für die Stürmerposition.

Werder hat Angreifer Marvin Ducksch verpflichtet. Der 27-Jährige wechselt von Zweitligakonkurrent Hannover 96 an die Weser, wie die Bremer am Mittwochnachmittag bekanntgaben.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Über die Höhe der Ablösesumme äußerte Werder sich zwar nicht, doch Medienberichten zufolge lassen sich die Grün-Weißen den Transfer von Ducksch zwischen 2,5 und 3,5 Millionen Euro kosten. "Werder ist ein Verein mit viel Tradition, da habe ich nicht lange gezögert, als der Anruf kam", wird Ducksch auf der Vereinshomepage zitiert. "Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel erreichen können."

Wunschstürmer von Werder-Coach Markus Anfang

Mit der Verpflichtung von Ducksch erhält Werder-Trainer Markus Anfang seinen Wunschkandidaten für die zentrale Stürmerposition. Der Coach der Bremer arbeitete bereits in seiner Zeit bei Holstein Kiel (2016 bis 2018) mit dem 27-Jährigen zusammen – und das recht erfolgreich: Unter Anfangs Leitung schoss sich Ducksch in der Saison 2016/17 mit 18 Treffern zum Torschützenkönig der 2. Liga.

Insgesamt erzielte der gebürtige Dortmunder in 109 Zweitliga-Einsätzen ganze 50 Treffer. Hinzu kommen 24 Torvorlagen. In den vergangenen beiden Spielzeiten brachte Ducksch es im Dress von Hannover 96 auf jeweils 15 Tore im Unterhaus. Auch in der Bundesliga war Ducksch bereits aktiv: Für Dortmund, Paderborn und Düsseldorf stand er in 31 Partien, in denen er zwei Treffer erzielte, auf dem Rasen.

Wir sind sehr froh, dass Marvin zu uns wechselt. Wir haben uns längere Zeit um ihn bemüht, nun hat sich unsere Geduld und Beharrlichkeit ausgezahlt. Marvin hat seine Qualitäten als Torjäger und Vorbereiter in der 2. Liga in den letzten Jahren nachgewiesen, und wir sind überzeugt, dass er uns direkt weiterhelfen kann.

Werder-Sportchef Frank Baumann auf "Werder.de"

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 25. August 2021, 18:06 Uhr