Olympia-Traum vorbei: Werder-Keeper Plogmann und DFB-Team scheiden aus

Video vom 29. Juli 2021
Werder-Keeper Luca Plogmann pariert im Nationalmannschafts-Training einen Ball.
Bild: Imago | Schüler
Bild: Imago | Schüler

Durch ein 1:1-Unentschieden gegen die Elfenbeinküste verpasst die DFB-Auswahl den Einzug in die K.o.-Runde. Der Bremer Plogmann nahm als Ersatztorhüter an den Spielen teil.

Werder-Keeper Luca Plogmann und die deutsche Olympia-Auswahl haben den Einzug ins Viertelfinale bei den Spielen in Tokio verpasst. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz kam am Mittwoch in Rifu gegen die Elfenbeinküste nicht über ein 1:1 (0:0) hinaus und belegte damit den dritten Platz in Gruppe D. Durch ein Eigentor von Benjamin Henrichs (67.) geriet die DFB-Auswahl in Rückstand, der Ausgleich von Eduard Löwen (73.) war zu wenig für das Weiterkommen.

Der Bremer Plogmann war als Ersatztorhüter für das Turnier nominiert worden. Seine Berufung kam überraschend: Der 21-Jährige war lange Zeit verletzt und gilt bei den Grün-Weißen als Kandidat für einen Wechsel.

Fritz zur Plogmann-Nominierung: "Olympia ist einmalig"

Video vom 5. Juli 2021
Clemens Fritz bei einer Interviewrunde im Zillertal.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 28. Juli 2021, 18:06 Uhr