Werders Möhwald wechselt zu Union Berlin

Kevin Möhwald trägt eine Tasche und einen Kulturbeutel auf dem Bremer Vereinsgelände.
Auf dem Absprung? Union Berlin möchte Kevin Möhwald von Werder Bremen verpflichten. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Kurz vor dem Ende der Transferphase hat Kevin Möhwald die Bremer noch verlassen. Der zentrale Mittelfeldspieler wird zukünftig wieder in der Bundesliga spielen.

Werder muss ab sofort ohne Kevin Möhwald planen. Der zentrale Mittelfeldspieler wechselt von den Bremern zum Bundesligisten Union Berlin. Beide Klubs bestätigten den Transfer am Montagabend. Bei den Berlinern soll er der Nachfolger des zu Bayer Leverkusen gewechselten Robert Andrich werden. In Bremen fiel Möhwald zuletzt aufgrund einer Verletzung aus. Am Sonntag beim 3:0 gegen Hansa Rostock stand er wieder im Bremer Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Möhwald kam im Sommer 2018 vom 1. FC Nürnberg nach Bremen. Zuletzt hatte er erklärt, sich auch nach dem Abstieg vorstellen zu können, bei Werder zu bleiben. Jetzt zieht es ihn allerdings von der Weser an die Spree.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Nachrichten, 30. August 2021, 21 Uhr