Werder-Coach Anfang zum 1:1 gegen 96: "Wir haben den Faden verloren"

Markus Anfang schreit etwas aufs Feld während des Spiels gegen Hannover 96.
Werder-Coach Markus Anfang sah beim 1:1 gegen Hannover 96 Licht und Schatten. Bild: Imago | Nordphoto
Bild: Imago | Nordphoto

Die Hoffnungen auf besseren Bremer Fußball waren gegen Hannover 96 groß, blieben am Ende aber unerfüllt. Coach Markus Anfang sah zumindest "einen ersten Schritt".

Die Werder-Fans haben in den vergangenen beiden Jahren in der Bundesliga bitterlich gelitten. Der Abstieg am 22. Mai war dann der endgültige K.o.-Schlag. Vor dem Auftakt in die 2. Liga waren die Hoffnungen nun allerdings groß, endlich mal wieder eine forsche und offensiv nach vorne spielende Bremer Mannschaft zu sehen. Die Pfiffe im Weser-Stadion nach dem Abpfiff des enttäuschenden und schmeichelhaften 1:1 gegen Hannover 96 belegen aber, dass das Team die Zuschauer noch nicht wieder auf seine Seite ziehen konnte.

Coach Markus Anfang ist dabei eigentlich der Hoffnungsträger an der Weser. Er kommt mit dem Ruf, dass seine Teams ihr Heil in der Flucht nach vorn suchen und viele Tore erzielen. Im ersten Pflichtspiel unter ihm stotterte der Motor allerdings noch ordentlich. "Dieses Quäntchen nach vorne im letzten Drittel, um Torchancen zu kreieren, haben wir noch nicht drin gehabt", monierte er nach dem Spiel am ARD-Mikrofon. Ihm hätten die Momente gefehlt, in denen sein Team aus den Zwischenräumen in die Tiefe kommt, um somit für Torgefahr zu sorgen.

Anfang: "Das war im Prinzip unnötig"

Trotzdem gingen die Bremer in der 49. Minute durch einen Kopfball von Ömer Toprak in Führung. Über die Zeit bringen konnte das Team dieses Ergebnis aber nicht.

Wir haben in der 2. Halbzeit ganz ordentlich angefangen, schießen dann das Tor und dann laufen wir in eine Konter-Aktion. Das war im Prinzip unnötig. Hinten raus haben wir dann ein bisschen den Faden verloren. Wir sind ein bisschen unruhig geworden und dann war es mit dem 1:1 schon in Ordnung.

Werder Trainer Markus Anfang in einer Pressekonferenz.
Werder-Coach Markus Anfang am ARD-Mikrofon

So unzufrieden wie die Zuschauer im Stadion war der Coach letztlich nicht. Seine Mannschaft müsse sich eben an die 2. Liga gewöhnen, das sei "ein Prozess". Und gegen Hannover habe man dabei "den ersten Schritt gemacht".

Markus Anfang nach dem schwachen Auftakt: "So ist halt die 2. Liga"

Video vom 25. Juli 2021
Markus Anfang sitzt während der PK auf dem Podium.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Autor

  • Karsten Lübben Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sport Spezial, 24. Juli 2021, 23:12 Uhr