Trotz 0:8-Debakel: Werder-Frauen gehen mit gutem Gefühl aus der Saison

Werders Fußball-Frauen stellen sich vor dem Anpfiff im Kreis auf.
Starke Leistung: Als Aufsteiger stellten die Werder-Frauen bereits frühzeitig den Klassenerhalt unter Dach und Fach. Bild: Imago | foto2press

Im Gegensatz zum Männer-Team sind die Bremerinnen auch in Zukunft erstklassig. Die Freude darüber konnte selbst eine deftige Klatsche zum Saisonabschluss nicht trüben.

Mit einem Déjá-Vu der unangenehmen Sorte endet für Werders Fußball-Frauen die Saison. Nachdem sie bereits im Viertelfinale des DFB-Pokals gegen den VfL Wolfsburg eine 0:7-Packung kassiert hatten, setzte es auch am letzten Bundesliga-Spieltag eine deutliche Klatsche gegen die "Wölfinnen". Schlimmer noch: Das Team von Trainer Thomas Horsch musste sich am Sonntag sogar mit 0:8 (0:5) dem gastgebenden Vizemeister geschlagen geben.

Einen Vorwurf wollte der Werder-Coach seinen Spielerinnen aber nicht machen: "Wir sind auf ein Team gestoßen, dass zu den besten acht Mannschaften Europas zählt. Daher war uns klar, dass uns so etwas erwarten könnte", sagte Horsch bei "Werder.de".

Sie haben sich bemüht und sind an ihr Limit gegangen. Aber am Ende sind uns die Grenzen aufgezeigt worden.

Werder-Trainer Thomas Horsch auf "Werder.de"

Immerhin die Werder-Frauen bleiben erstklassig

Trotz des Debakels zum Saison-Ausklang blicken die Bremerinnen zufrieden auf die vergangene Spielzeit zurück. Als Aufsteiger findet sich Werder in der Abschlusstabelle auf dem neunten Platz wieder und liegt somit zwei Ränge über dem Strich. Das Saisonziel, die Klasse zu halten, schaffte das Team bereits frühzeitig – im Gegensatz zur grün-weißen Männer-Mannschaft, die vor kurzem nach 40 Jahren zum zweiten Mal in der Vereinsgeschichte abstieg.

Dem Stolz darüber, dass in Bremen auch in der kommenden Saison immerhin noch ein Fußball-Team erstklassig aufläuft, schmälerte somit auch die 0:8-Klatsche nur bedingt. Oder wie Coach Horsch sagte: "Das Ergebnis wird uns auch nicht die Freude darüber nehmen, dass wir nächstes Jahr weiterhin in der Bundesliga sind."

Horsch unterschreibt neuen Vertrag als Trainer der Werder-Frauen

Video vom 19. Mai 2021
Thomas Horsch läuft über den Trainingsplatz und schaut in die Kamera.
Bild: Imago | Foto2press
Bild: Imago | Foto2press

Mehr zum Thema:

Autor

  • Helge Hommers Autor

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 6. Juni 2021, 18:06 Uhr