Traum-Comeback für Werder-Knipser Füllkrug: "Das ist der Wahnsinn"

Das Tor des Bremer Comebackers war die Kirsche auf der Torte an einem perfekten Werder-Tag. Aber Füllkrug weiß: Es ist nicht selbstverständlich, dass er wieder spielen kann.

Füllkrug jubelt nach seinem Tor gegen Paderborn mit ausgestreckten Armen.
Niclas Füllkrug erwischte gegen Paderborn das perfekte Comeback. Der Stürmer wurde in der 77. Minute eingewechselt und traf in der Nachspielzeit zum 5:1. Bild: Imago | Groothuis/Witters

Eigentlich wäre ein Treffer zum 5:1 kurz vor Schluss nur eine Randnotiz. Doch was Werder in den vergangenen knapp neun Monaten fehlte, zeigte sich eben in dieser einen einzigen Szene in der Nachspielzeit der Begegnung gegen Paderborn am Samstag. Geschickt steckte Marco Friedl den Ball in den gegnerischen Strafraum durch. Und in diesen startete just in diesem Moment Niclas Füllkrug. Ohne aufs Tor zu schauen, schoss der Bremer Stürmer direkt mit dem linken Fuß auf selbiges – und setzte den Ball unhaltbar neben den rechten Pfosten. Kaltschnäuzigkeit, die in Bremen zuletzt bitter vermisst wurde.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Na klar, für einen Instinktstürmer wie Füllkrug gibt es durchaus schwierigere Übungen. Und dennoch war es für den in der 77. Minute eingewechselten Bremer Comebacker ein hochemotionaler Treffer. "Dass das jetzt so passiert heute, ist der Wahnsinn", sagte der 27-Jährige nach dem Spiel. "Irgendwo glaube ich aber, dass ich mir das ein Stück weit verdient habe." Verdient mit harter Arbeit in der Reha, die er nach seinem im September erlittenen Kreuzbandriss absolvieren musste. Mal wieder. Schließlich hat der Stürmer schon drei Knorpelschäden in den Knien hinter sich. Deswegen hatte er am Freitag auch noch ausgiebig mit seiner Ehefrau Lisa, dem Physiotherapeuten und seinem Reha-Trainer gesprochen, wie er nach dem Spiel verriet.

Wir haben ganz klar ausgemacht, dass es etwas sehr Besonderes ist, dass ich wieder spielen kann und alles wieder so gut geht. Und auch, dass es zu diesem Zeitpunkt noch klappt. Alles, was oben drauf kommt, ist wirklich eine kleine Zugabe. Dass es dann gleich ein Tor ist, ist unfassbar und unfassbar schön.

Niclas Füllkrug am ARD-Mikrofon

Kohfeldt: "Er kann uns helfen, den Klassenerhalt noch zu schaffen"

Niclas Füllkrug und Florian Kohfeldt jubeln zusammen.
Gemeinsamer Jubel: Florian Kohfeldt trainierte Niclas Füllkrug bereits in der Werder-Jugend. Im vergangenen Jahr überzeugte er ihn von einer Rückkehr nach Bremen. Bild: Imago | Groothuis/Witters

Und ebenjenen "unfassbaren" Moment wollte er unbedingt mit seinem Trainer Florian Kohfeldt teilen. Direkt nach dem Treffer sprintete er an die Seitenlinie und sprang Kohfeldt in die Arme. Beide kennen sich schon seit der Werder-Jugend. Bereits in der U14 war Kohfeldt an der Weser Füllkrugs Trainer. Und im Frühjahr 2019 saß er in Hannover in Füllkrugs Küche und überzeugte den Stürmer davon, nach Bremen zurückzukehren. "Es ist schön, dass er wieder da ist. Jetzt kann er uns helfen, den Klassenerhalt an den letzten drei Spieltagen noch zu schaffen", sagte Kohfeldt nach dem Spiel.

Dass die Hoffnungen dabei auf ihm ruhen, ist auch Füllkrug in den vergangenen Tagen nicht verborgen geblieben. Gegen Paderborn machten seine Kollegen es ihm dabei einfach. Souverän führten diese bereits mit 4:1, als er eingewechselt wurde. Er konnte also ohne großen Druck aufspielen. Doch vor allem in den noch ausstehenden Duellen gegen Mainz und Köln könnte seine Kaltschnäuzigkeit noch kriegsentscheidend werden. Dass er nichts verlernt hat, konnte er in Paderborn direkt eindrucksvoll unter Beweis stellen. Für Werder ist dies alles andere als eine Randnotiz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Neue Hoffnung in Bremen: Die Werder-Fans sind erleichtert

Video vom 13. Juni 2020
Eine Frau in einem lila Werder Bremen Trikot wird mit einem Mikrofon interviewt.

Mehr zum Thema:

Autor

  • Karsten Lübben

Dieses Thema im Programm: ARD, Sportschau, 13. Juni 2020, 18:45 Uhr