Werder will wohl mit Sportchef Baumann verlängern

Der aktuelle Vertrag des Bremer Sportchefs läuft im kommenden Jahr aus. Trotz der schwachen sportlichen Entwicklung zuletzt möchte Werder nach Informationen der "Deichstube" mit Baumann weitermachen.

Frank Baumann schaut in die Kamera.
Werder möchte mit Sportchef Frank Baumann gerne verlängern. Sein derzeitiger Vertrag läuft im kommenden Jahr aus. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Werder wird aller Voraussicht den im kommenden Jahr auslaufenden Vertrag von Frank Baumann verlängern und somit über diese Saison hinaus mit dem Bremer Sportchef zusammenarbeiten. Gegenüber dem Portal "Deichstube" hat der Aufsichtsratsvorsitzende Marco Bode bestätigt, dass der Aufsichtsrat grünes Licht gegeben hat, um die Gespräch mit Baumann aufzunehmen.

Wir haben uns entschieden, die Gespräche aufzunehmen.

Marco Bode im Gespräch mit der "Deichstube"

Überraschend kommt diese Entwicklung nicht. Die Bremer haben zuletzt keinen Hehl daraus gemacht, gerne mit Baumann weitermachen zu wollen. Auch Coach Florian Kohfeldt hat betont, sich eine weitere Zusammenarbeit mit Baumann zu wünschen. Bei den Fans wiederum ist dieser nicht unumstritten. Bei seinen Transfers lag der 51-Jährige zuletzt einige Male daneben. Für den häufig verletzten Ömer Toprak musste Werder im Sommer einen mittleren Millionenbetrag an Borussia Dortmund überweisen. Im kommenden Sommer könnten wiederum rund zwölf Millionen Euro für Davie Selke an Hertha BSC fällig werden. Der Stürmer ist bei den Bremern allerdings nur Reservist. Diese Transfers und die insgesamt als schwach zu betrachtende sportliche Entwicklungen würden laut Bode allerdings nichts an der grundsätzlichen Zufriedenheit mit Baumann ändern.

Wir bewerten die Arbeit von Frank Baumann nicht ausschließlich anhand von Transfer-Bilanzen, wir beurteilen sie ganzheitlich. Er ist der strategische Kopf unserer sportlichen Entwicklung, die im letzten Jahr einen Rückschlag erlitten hat, aber davor überzeugend war.

Marco Bode im Gespräch mit der "Deichstube"

Baumann: "Traumfußball geht nicht von heute auf morgen"

Video vom 8. November 2020
Frank Baumann blickt nachdenklich.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 18. November 2020, 18:06 Uhr