Augustinsson: "Pizarro ist eine Legende und ein Vorbild für uns alle"

Dass es Werder noch nach Europa schafft, ist eher unwahrscheinlich. Spannender ist für Ludwig Augustinsson im Saisonendspurt eher die Frage, ob Claudio Pizarro bleibt.

Augustinsson gestikuliert auf dem Spielfeld und zeigt die Richtung an.
Werders Dauerbrenner: Verteidiger Ludwig Augustinsson hat in dieser Saison jedes Pflichtspiel für die Bremer bestritten. Bild: DPA | Revierfoto

Ludwig Augustinsson ist ehrgeizig und ein Kämpfer obendrein. Hätte Werders Verteidiger am Samstagabend gegen Dortmund den Ball nicht noch so resolut von der Torauslinie gekratzt und damit Claudio Pizarro bedient, wäre den Bremern der 2:2-Ausgleich nicht mehr gelungen. Und sie hätten den einen wichtigen Punkt nicht eingeheimst, der ihnen nun für das Duell gegen Hoffenheim am Samstag das letzte Fünkchen Hoffnung auf Europa beschert.

Es ist wie ein Finale für uns und wir werden bis zur letzten Minute kämpfen. Aber es wird schwierig, wir haben noch zwei schwere Spiele, die wir beide gewinnen müssen. Wir haben es zudem nicht mehr selbst in der Hand, daher brauchen wir auch ein bisschen Glück.

Werder-Verteidiger Ludwig Augustinsson

Ein bisschen Glück wünscht sich Augustinsson aber vor allem, wenn es um die Vertragsverlängerung von Pizarro geht. "Jeder weiß, dass 'Pizza' eine riesige Legende ist", sagte der 25 Jahre alte Schwede am Dienstag: "Und er ist ein toller Typ bei uns in der Umkleide und im Training. Er ist ein fantastisches Vorbild für alle Spieler, besonders für mich selbst."

"Jedes Mal, wenn er reinkommt, zeigt er seine Qualität"

Pizarro in dynamischer Bewegung am Ball.
Pizarro steuerte gegen Dortmund seinen vierten Saisontreffer bei – es war sein insgesamt 150. für Werder. Bild: Imago | Team 2

Von Pizarro schaut sich Augustinsson nicht nur professionelles Verhalten ab und wie man sich auf Trainingseinheiten oder auch schwere Spiele bestmöglichst vorbereitet. Besonders beeindruckt ihn, dass der 40 Jahre alte Peruaner trotz der großen Karriere, die er hat, "so bescheiden geblieben ist. Das gefällt mir sehr an ihm". Und zu alt sei Pizarro längst nicht, das hatte er gegen Dortmund ja mal wieder bewiesen, fügte er hinzu. "Jedes Mal, wenn er reinkommt, zeigt er seine Qualität", meinte Augustinsson, "er kann uns immer noch auf diesem Level helfen." Bis zum Saisonfinale soll entschieden sein, ob Pizarro eine weitere Saison bei Werder Bremen dranhängt oder nicht. Ein Thema, das auch Pizarros Teamkollegen beschäftigt.

Und klar sprechen wir in der Umkleide über seine Situation. Wir haben einen tollen Teamspirit und mögen uns alle, also fragen wir natürlich, wie es weitergeht. Persönlich hoffe ich, dass er bleibt. Er ist eine Legende und hilft uns immer noch jedes Mal, wenn er reinkommt. Wir werden sehen, das ist etwas zwischen ihm und dem Verein.

Werder-Verteidiger Ludwig Augustinsson

Augustinsson schwärmt von Pizarro – und hofft, dass er bleibt

Augustinsson auf dem Podium bei einer Pressekonferenz.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

  • Petra Philippsen

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 7. Mai 2019, 18:06 Uhr