Werder-Spieler Augustinsson trainiert wieder

Ludwig Augustinsson ist zurück. Zwei Monate nach seiner Knieoperation stand der Schwede bei Werder wieder auf dem Platz. Ein Einsatz vor der Winterpause ist nicht ausgeschlossen.

Ludwig Augustinsson hält den Daumen nach oben
Augustinsson hat am Montag wieder trainiert. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Werders Außenverteidiger Ludwig Augustinsson macht auf dem Weg zu seinem Comeback weiter Fortschritte. Nach seiner Operation am rechten Knie vor rund zwei Monaten absolvierte der Schwede am Montag erstmals wieder eine individuelle Einheit mit Athletik-Trainer Marcel Abanoz auf dem Trainingsplatz.

Bei Augustinsson war Ende August eine Arthroskopie notwendig geworden, nachdem er über einen längeren Zeitraum über Knieschmerzen geklagt hatte. Der Schwede musste das Sommer-Trainingslager in Grassau abbrechen. Später ließ sich der Abwehrspieler in seiner Heimat operieren. Drei Monate Pause lautete die damalige Prognose.

Comeback noch in diesem Jahr wahrscheinlich

Da der 25-Jährige bereits wieder mit dem Ball trainiert, könnte er bereits in den nächsten Wochen auch wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. Ein Einsatz noch in diesem Jahr ist durchaus wahrscheinlich.

Dieses Thema im Programm: Sportblitz. 21. Oktober 2019, 18:06 Uhr