Wontorra enttäuscht: "Hätte Werder gerne geholfen"

Video vom 23. August 2021
Ein Manm mit blauem Jacket und blauem Hemd.
Bild: DPA | Frank Pusch
Bild: DPA | Frank Pusch

Der Klub hat am Montag die Kandidatenliste für die Wahl am 5. September veröffentlicht. Überraschend nicht dabei: Jörg Wontorra, scharfer Kritiker von Bode und Baumann.

Der langjährige Fernsehjournalist Jörg Wontorra ist beim Bundesliga-Absteiger Werder Bremen nicht zur Wahl des neuen Aufsichtsrates zugelassen worden.

Der Name des 72-Jährigen fehlt auf der am Montag vom Verein veröffentlichten Kandidatenliste, die der Wahlausschuss für die Mitgliederversammlung am 5. September vorgeschlagen hat.

Ich finde es sehr schade, weil ich gern geholfen hätte, und es mir eine Herzensangelegenheit gewesen wäre, den von Markus Anfang propagierten Wiederaufbau mitzugestalten. Ich werde aber natürlich den Weg von Werder weiter beobachten.

Jörg Wontorra im Gespräch mit dem Sportblitz

Wahlausschuss stärkt Baumann und Filbry

Wontorra gilt als scharfer Kritiker des scheidenden Aufsichtsratschefs Marco Bode und vor allen von Sport-Geschäftsführer Frank Baumann. Insgesamt ließ der Wahlausschuss sieben Kandidaten für die mit Spannung erwartete Wahl zu. Mit der Entscheidung gegen Wontorra stützt der Wahlausschuss nun die angeschlagenen Geschäftsführer Baumann und Klaus Filbry.

Bei der Versammlung im Weser-Stadion werden vier neue Aufsichtsräte gewählt. Bode und drei weitere aktuelle Mitglieder des Kontrollgremiums hatten nach dem Abstieg aus der Fußball-Bundesliga und der anschließenden Kritik an den handelnden Personen erklärt, nicht wieder zu kandidieren.

Auch Möhlmann nicht zugelassen

Gefehlt hat auf der Liste zudem der Name Benno Möhlmann. Der 67-jährige ehemalige Werder-Profi hatte sich ebenfalls bereit erklärt zu kandidieren und sich mit dem Wahlausschuss zu Gesprächen getroffen. Dieser teilte ihm danach mit, dass man sich nicht für ihn entschieden habe.

Da ist weder Freude noch Enttäuschung. Das war ja nicht seit einem Jahr mein Ziel, diese Aufgabe wahrzunehmen. Die Initiative ging ja nicht von mir aus, also kann da keine Enttäuschung sein.

Benno Möhlmann im Gespräch mit dem Sportblitz

Wontorra will wieder in den Werder-Aufsichtsrat

Video vom 4. Dezember 2020
Jörg Wontorra in seinem Ferienhaus in Marbella im Skype-Gespräch mit dem Sportblitz.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 23. August 2021, 18:06 Uhr