Tatverdacht gegen Ex-Werder-Coach Anfang erhärtet sich

Tatverdacht gegen Ex-Werder-Coach Anfang erhärtet sich

Audio vom 22. November 2021
Markus Anfang schaut enttäuscht auf den Boden.
Gegen Ex-Werder-Trainer Markus Anfang läuft derzeit ein Ermittlungsverfahren. Bei den Bremern ist er daher zurückgetreten. Bild: Imago | Foto2press
Bild: Imago | Foto2press

Nach Informationen von buten un binnen hat die Staatsanwaltschaft mittlerweile ermittelt, dass Anfang nicht wie angegeben in Köln geimpft wurde. Auch die Chargennummern passen nicht.

Im Fall um den möglicherweise gefälschten Impfausweis kommt langsam immer mehr Klarheit. Nach Informationen von buten un binnen ist die Staatsanwaltschaft in ihren Ermittlungen mittlerweile weitergekommen. Laut Anfangs Impfausweis soll dieser in einem Impfzentrum in Köln seine beiden Impfungen erhalten haben. Bei der Kassenärztlichen Vereinigung (KV) in Köln, die das Impfzentrum betreibt, ist Markus Anfang im Hinblick auf eine Impfung gegen das Coronavirus aber offenbar niemals erfasst worden. Frank Passade, Sprecher Staatsanwaltschaft, hat dies mittlerweile gegenüber buten un binnen bestätigt.

In dem uns vorliegendem Impfausweis sind zwei Impfungen des Impfzentrums Köln dokumentiert. Und die für das Impfzentrum Köln zuständige Kassenärztliche Vereinigung hat uns am Montag mitgeteilt, dass die Personalien des Beschuldigten im dortigen System nicht erfasst sind.

Frank Passade im Interview
Frank Passade, Sprecher der Staatsanwaltschaft im Gespräch mit buten un binnen

Chargennummern werfen Fragen auf

Laut Passade sei davon auszugehen, dass jeder, der dort im Impfzentrum geimpft wurde, auch in der EDV erfasst worden sei. Zudem ist die für den ersten Impftermin angegebene Chargennummer für den Impfstoff nie in einem Impfzentrum verimpft worden. Die Chargennummer für den angegebenen Zweittermin soll zwar verimpft worden sein, allerdings nicht an dem Datum, das dem Vernehmen nach in Anfangs Impfausweis dokumentiert ist. Nach Informationen von buten un binnen geht die Staatsanwaltschaft aktuell davon aus, dass Anfang bisher nie gegen das Coronavirus geimpft worden ist. "Der nächste Schritt wird sein, dass dem Beschuldigten rechtliches Gehör gewährt wird", so Passade. Diesbezüglich stehe man im Austausch mit Anfangs Anwalt.

Bremer Staatsanwaltschaft hält Anfang-Impfpass für gefälscht

Video vom 22. November 2021
Markus Anfang hält die Hände vor den Kopf.
Bild: Imago | Joachim Sielski
Bild: Imago | Joachim Sielski

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 22. November 2021, 18:06 Uhr