Gefälschter Impfpass? Werder stellt sich hinter Trainer Anfang

Das sagt Werder-Sportchef Baumann zu den Vorwürfen gegen Anfang

Video vom 19. November 2021
Frank Baumann steht auf dem Trainingsplatz und lehnt sich an ein kleines Tor.
Werders Sportchef Frank Baumann hat sich am Freitagmittag zu den Vorwürfen gegenüber Coach Markus Anfang geäußert. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Laut Sportchef Baumann haben die Bremer noch keine Kenntnis darüber, welches Problem bei Anfangs Impfzertifikat besteht. Klub und Coach wollen "vollumfänglich kooperieren".

Werders Sportchef Frank Baumann hat sich am Freitagmittag zum Ermittlungsverfahren der Bremer Staatsanwaltschaft gegen Coach Markus Anfang geäußert. Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag buten un binnen bestätigte, wird gegen Anfang wegen der angeblichen Verwendung eines gefälschten Impfnachweises ermittelt. Laut Staatsanwaltschaft geht es dabei um die Daten im gelben Impfbuch.

Laut Baumann ist Werder am Donnerstagabend über den Verdacht gegenüber Anfang informiert worden. Die Überprüfung der Impfnachweise stehe im Zusammenhang mit der Corona-Infektion von Verteidiger Marco Friedl und dem diesbezüglichen Austausch mit dem Gesundheitsamt.

Dort haben wir die Impfnachweise letztendlich auch hinterlegt, weil es ja auch die Situation ist, dass gegebenenfalls nicht geimpfte Kontaktpersonen in Quarantäne müssten. Da war es eben so, dass bei dem Impfnachweis von Markus etwas angeblich nicht gepasst hat oder nicht klar war. Das wird jetzt geklärt.

Ein Mann, der Sportchef von Werder Bremen, Frank Baumann, blickt in eine Kamera
Werders Sportchef Frank Baumann

Anfang weist die Vorwürfe zurück

Mitarbeitern des Gesundheitsamts fielen nach Informationen von buten un binnen Ungereimtheiten bei den Infos zum Impfdatum auf. Der "Deichstube" zufolge überschneidet sich ein Impftermin Anfangs in seinem Nachweis angeblich mit einem Einsatz als Werder-Trainer. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, habe Anfang gegenüber der Geschäftsführung erklärt, ein gefälschtes Impfzertifikat nicht genutzt zu haben.

Das Interesse des Klubs und von Anfang sei es, den Sachverhalt rasch aufzuklären. Diesbezüglich würden Werder und insbesondere Anfang laut Baumann "vollumfänglich kooperieren". Bis jetzt habe Anfang selbst aber noch keine Informationen durch die Behörden erhalten.

Baumann betonte, dass Anfang versichert habe, dass alles korrekt gelaufen und er geimpft sei.

Es gibt für uns keinen Anlass, daran zu zweifeln.

Ein Mann, der Sportchef von Werder Bremen, Frank Baumann, blickt in eine Kamera
Werders Sportchef Frank Baumann

Für Anfang sei die derzeitige Lage "nicht schön". Zumal man noch keine Kenntnis darüber habe, wo das exakte Problem mit dem Impfnachweis liegt. Irritiert zeigte sich Baumann darüber, dass das Gesundheitsamt nicht den direkten Austausch mit Anfang gesucht habe. "Das erschließt sich mir nicht ganz."

Mehr zum Thema:

Autoren

  • Karsten Lübben Redakteur und Autor
  • Stephan Schiffner Redakteur und und Autor

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 19.11.2021, 18:06 Uhr