Ist Markus Anfang Werders Trainer-Favorit?

Darmstadt-Trainer Markus Anfang lächelt beim Betreten des Stadions.
Markus Anfang erreichte mit Zweitligist Darmstadt 98 in der vergangenen Saison den siebten Tabellenplatz. Bild: Imago | Jan Huebner

Sportchef Frank Baumann bestätigte, dass es drei heiße Kandidaten für den Posten des Chefcoaches gibt. Der Darmstadt-Trainer soll die besten Chancen haben.

Werder Bremen befindet sich bei der Suche nach einem neuen Trainer auf der Zielgeraden, das bestätigte Frank Baumann am Freitag. Drei Favoriten habe er, wird der Sportchef auf der Vereinswebseite zitiert. Laut Informationen der "Bild"-Zeitung soll Markus Anfang der Wunschkandidat der Bremer sein.

Der 46-Jährige ist derzeit bei Zweitligist Darmstadt 98 engagiert und hat einen laufenden Vertrag bis 2022. Obwohl Werder verschuldet ist, soll der Verein bereit sein, eine Ablöse für den neuen Trainer zu zahlen.

Anfang steht für offensiven Fußball

Baumann hatte bei der Profilanforderung angegeben, dass der neue Coach "aus wenig mehr machen" und "Begeisterung entfachen" können sollte. Das dürfte auf Anfang zutreffen, der zudem viel Erfahrung mitbringt und bereits Holstein Kiel und den 1. FC Köln trainierte. Anfang steht dabei für offensiven und aktiven Fußball und dürfte damit Werders Sehnsucht nach der Rückkehr des erfolgreichen Offensivfußballs aus der Schaaf-Ära nahe kommen.

Anfang wurde mit Darmstadt in der vergangenen Saison Tabellensiebter und seine Mannschaft erzielt mit 63 die viertmeisten Tore der 2. Liga. Baumann kündigte an, den Nachfolger von Florian Kohfeldt und Interimscoach Thomas Schaaf "in den nächsten Tagen" vorzustellen.

Wie soll Werders Neuanfang klappen? Das sagen die Meinungsmelder

Video vom 28. Mai 2021
Vor der Ostkurve ist ein weißes Transparent aufgehängt mit der Aufschrift "Kompetenz-Klüngelei".
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Petra Philippsen Redakteurin und Moderatorin und Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 27. Mai 2021, 23:30 Uhr