Albanese und Grün-Gold sind heiß auf DM-Titel Nummer 16

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Am Samstag starten die Bremer als Favorit bei der DM der Lateinformationen. Doch die neue Choreo "Emozioni" hat es in sich und die Vorbereitung war extrem knapp.

Der Countdown ist angelaufen, am Samstag wird es ernst für den Grün-Gold-Club. Und das A-Team von Trainer Roberto Albanese ist bereit, sich den 16. Titel des deutschen Meisters der Lateinformationen zu sichern.

Der Bremer Titelverteidiger und zehnmalige Weltmeister tritt in Bremerhaven mit der neuen Choreografie "Emozioni" an, die mit Höchstschwierigkeiten gespickt ist. Seit der Generalprobe vor drei Wochen in der Sporthalle an der Delfter Straße haben die acht Tänzerinnen und acht Tänzer der Grün-Gold-Formation gerackert und geschwitzt, um ihr den letzten Schliff zu geben.

Ich bin absolut zufrieden. Es hat sich noch viel getan. Das, was noch nicht ganz sicher war, ist es jetzt. Wir sind bereit.

Trainer Roberto Albanese lächelt bei einer Ansprache vor der Generalprobe seiner Grün-Gold-Lateinformation.
GGC-Trainer Roberto Albanese im Sportblitz

Letzten Härtetest überstanden

Vor einer Woche hatten die Bremer bei einem Showauftritt in Baden-Baden noch einen letzten Härtetest vor der deutschen Meisterschaft.

"Der Auftritt hat viel gebracht", erzählt Albanese, "die Mannschaft hat für sich selber gemerkt, dass sie mehr machen muss. Aber sie haben alles konstant abgerufen."

Und das werden sie am Samstag auch tun müssen und das gleich vier Mal. Morgens folgt in der Stadthalle Bremerhaven zwar zunächst nur die Stellprobe auf dem Parkett, doch auch diese wird von den zwölf Wertungsrichtern beobachtet und dürfte zumindest im Hinterkopf bleiben, wenn die neun Formationen am frühen Nachmittag zur Vorrunde antreten.

"Die Choreo hat ihre Tücken gehabt"

Die sechs besten Teams qualifizieren sich für die Zwischenrunde am Abend und vier Formationen kämpfen schließlich in der Finalrunde den Titel unter sich aus. Ein langer Tag, an dem man nicht zu früh seine allerbeste Leistung zeigen darf, aber wo man auf keinen Fall mit halber Kraft starten kann. "Ich muss dann immer wieder Reizpunkte setzen", erklärt Albanese, der während der langen Pausen und Wartezeiten die richtigen Momente abpassen muss, um seine Formation mit Motivationsansprachen wieder hochzupushen.

Der Grün-Gold-Club geht als Favorit ins Rennen, doch auch das TSZ Velbert wird sicherlich der erneut stärkste Konkurrent der Bremer werden. Ob Velbert eine komplett neue oder nur überarbeitete Choreografie zeigen wird, ist noch offen. Das Team von Trainerin Astrid Kallrath ließ sich vorab nicht in die Karten schauen. Ein Selbstläufer wird die DM für Grün-Gold jedoch nicht und eine neue Choreografie birgt immer Risiken. "Emozioni" hat es mit über 50 Bilderwechseln besonders in sich, das Einarbeiten war eine echte Herausforderung für das Team.

Die Choreo hat ihre Tücken gehabt, aber wir sind auf einem guten Stand. Man muss bedenken, dass es komplizierte Bilderentwicklungen sind. Meist legen wir im Wettkampf noch einen Zahn zu. Aber mit dem Synchronitätsgrad, den wir jetzt schon haben, brauchen wir uns nicht zu verstecken.

Trainer Roberto Albanese lächelt bei einer Ansprache vor der Generalprobe seiner Grün-Gold-Lateinformation.
GGC-Trainer Roberto Albanese im Sportblitz

Bremerhaven hofft auf Titel – wohl vergeblich

Die TSG Bremerhaven startet als Gastgeber der DM und zum 50-jährigen Vereinsjubiläum mit einer Zeitreise durch alte Erfolgs-Choreografien der 1990er Jahre mit "Time Maschine". Doch obwohl sich Createur Horst Beer Titelchancen erhofft, dürfte die TSG keine echte Konkurrenz für Grün-Gold und Velbert werden.

Herausfordernd dürfte für alle Tänzerinnen und Tänzer der erste Wettbewerb nach zwei Jahren Stillstand so oder so werden. "Die ganze Phase von Corona steckt in allen noch drin. Es waren zwei Jahre gefühlter Lockdown", sagt Albanese, "es war schwer, sie für den Wettbewerb wieder nach oben zu pushen.“ Die Zuschauer in Bremerhaven dürften es ihnen jedoch leicht machen, das Adrenalin wieder zum Pulsieren zu bringen.

Die Teilnehmer der DM:

TSG Backnang 1846 Tanzsport A-Team
T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum A-Team
Grün-Gold-Club Bremen A-Team
Grün-Gold-Club Bremen B-Team
TSG Bremerhaven A-Team
Blau-Weiss Buchholz A-Team
1. Latin Team Kiel A-Team
TSC Residenz Ludwigsburg A-Team
1. TSZ Velbert A-Team

Grün-Gold tanzt exklusiv den 1. Teil der neuen Italo-Choreo "Emozioni"

Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Autorin

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 14. November 2021, 19:30 Uhr