Bremer Ausrichter Grün-Gold muss Tanz-DM im Dezember absagen

Am 12. Dezember sollte in der Bremer Stadthalle die Tanz-DM stattfinden. Doch da viele Teilnehmer im November nicht trainieren dürfen, entschied man sich zur Absage.

Video vom 6. November 2020
Pose der Lateinformation des Bremer Grün-Gold-Clubs.
Bild: Tanzsportbilder | Waldemar Quella
Bild: Tanzsportbilder | Waldemar Quella

Es sollte ein Ersatz sein für die WM der Lateinformationen, die aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Dezember nicht in Bremen stattfinden kann. Doch am Freitag musste der Grün-Gold-Club die Alternativ-Veranstaltung, die Deutschen Meisterschaften der Standard- und Lateinformationen, ebenfalls absagen, wie der Verein mitteilte.

Die DM war eigentlich für den 12. Dezember in der Bremer Stadthalle geplant, doch eine Umfrage des Deutschen Tanzsportverbandes unter den 18 teilnehmenden Klubs hatte gezeigt, dass ein großer Anteil durch den erneuten Lockdown im November keine Trainingsmöglichkeiten hat. Dadurch besteht keine Chancengleichheit mehr bei der Vorbereitung auf den Wettbewerb und der Grün-Gold-Club folgte der Empfehlung des Verbandes, die Veranstaltung abzusagen.

Das Wichtigste im Sport ist Fairness und Gleichbehandlung aller
im Wettbewerb stehenden Athleten und Athletinnen – vor,
während und nach dem Wettkampf. Da diese grundlegenden
Bedingungen zurzeit nicht gegeben sind, ist die heutige
Entscheidung die DM abzusagen nur eine logische Konsequenz.

Grün-Gold-Club-Vorsitzender Jens Steinmann in einer Vereinsmitteilung

GGC-Chef Steinmann zur Tanz-DM-Absage: "War ein Gebot der Fairness"

Video vom 6. November 2020
Grün-Gold-Vorsitzener Jens Steinmann beim Gespräch mit dem Sportblitz.
Bild: Radio Bremen
Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 6. November 2020, 18:06 Uhr