Neue Gesichter und alte Ziele bei den Bremer Grün-Gold-Tänzern

Video vom 5. Oktober 2021
Die Tänzer des Grün-Gold-Club Bremen tanzen eine Choreografie.
Bild: Imago | Nordphoto
Bild: Imago | Nordphoto

Nach langer Corona-Pause wollen die Bremer bei der Deutschen Meisterschaft ihren Titel verteidigen. Für den Erfolg verlangt Coach Roberto Albanese seinem Team einiges ab.

Sehnsüchtig wartet der Grün-Gold-Club nach mehr als anderthalbjähriger Corona-Pause auf die Austragung der Deutschen Meisterschaften (13. und 14. November in Bremerhaven). Auf dem Parkett ist der Verein aus Bremen eine Macht. Seine Lateintänzer sind unter anderem Weltmeister und 15-maliger Deutscher Meister, zuletzt holten sie den Titel im Jahr 2019 in Hamburg.

Seitdem aber gab es coronabedingt kaum Wettkämpfe für die Bremer, dafür einige Wechsel im Team. Die Zielsetzung bei den Deutschen Meisterschaften bleibe trotzdem gleich, wie Trainer Roberto Albanese im Gespräch mit dem Sportblitz sagt.

Der Anspruch, deutscher Meister zu werden oder um den Weltmeistertitel mitzutanzen, ist in der Mannschaft genetisch drin. Dementsprechend war es schwierig, Neue zu integrieren, weil wir gar keine Regelmäßigkeit im Training hatten.

Tanztrainer Roberto Albanese im Gespräch mit dem Sportblitz

Mehrere Wechsel im Team vom Grün-Gold-Club

Neu dabei sind etwa Lisa-Marie Brückner und Philipp Ziehdorn. Während Brückner aus dem B-Team aufgestiegen ist, wechselte Ziehdorn von Blau-Weiss Buchholz zum Grün-Gold-Club. Mehr noch: Fürs Tanzen ist er extra aus Stade nach Bremen gezogen. Eine Garantie hat das Duo aber nicht, als eines von acht Grün-Gold-Paaren bei der Deutschen Meisterschaft aufzulaufen. Bis das Turnier steigt, buhlen die beiden daher um die Gunst ihres Trainers.

Der Druck ist schon groß. Wir versuchen immer alles zu geben und unsere Leistung abzuliefern, um Roberto zu beeindrucken.

Tänzerin Lisa-Marie Brückner im Gespräch mit dem Sportblitz

Roberto Albanese hat hohe Ansprüche an sein Team

Trainer Roberto Albanese gibt ein Interview.
Stellt hohe Ansprüche an seine Schützlinge: Tanz-Trainer Roberto Albanese. Bild: Radio Bremen

Noch aber tun sich die Bremer Tanzpaare schwer, den Ansprüchen ihres Coaches gerecht zu werden. Tempo, Schrittfolgen, Athletik – bei der neuen Choreografie verlangt Albanese seinen Schützlingen wieder mal einiges ab. Was die Tänzer zusammenhält: Der Wille, unbedingt den Titel zu gewinnen.

"Es sind ja auch immer wieder Leute dabei, die das noch geschafft haben. Gerade für die ist so etwas natürlich etwas Besonderes", sagt Ziehdorn, dem noch fünf Wochen bleiben, um sich zusammen mit Brückner ins Team zu tanzen.

Das Turnier, das Teamfeeling, alles ist so überwältigend, dass man es einfach mitnehmen möchte. Und natürlich will man dann auch auf der Fläche stehen.

Tänzerin Lisa-Marie Brückner im Gespräch mit dem Sportblitz

Mehr zum Thema:

Autoren

  • Yannick Lowin Redakteur und Autor
  • Helge Hommers Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 6. Oktober 2021, 18:06 Uhr