Bremer Grün-Gold-Club nach Corona-Fällen ohne B-Team am Start

Bild: Waldemar Quella

Am Samstagabend wird in Bremerhaven das zweite Bundesliga-Turnier der Saison getanzt, allerdings ohne die B-Lateinformation des Bremer GGC. Das A-Team ist jedoch dabei.

In der Stadthalle Bremerhaven wird am Samstagabend ab 19:30 Uhr getanzt, das ist für die Tanzsportgemeinde die gute Nachricht in diesen schwierigen Zeiten. Allerdings dürfen keine Zuschauer dabei sein und es treten auch nur sechs Lateinformationen beim Bundesliga-Turnier an.

Eigentlich wären in dieser Saison neun Formationen am Start gewesen, doch Velbert hatte seine Mannschaft zurückgezogen und nun wird Bochum das wohl ebenfalls tun. Blieben also noch sieben Teams, die um den Sieg in der Bundesliga tanzen, doch der Bremer Grün-Gold-Club musste sein B-Team für Samstag abmelden – zwei Mitglieder der Formation sind mit Corona infiziert.

B-Team bekommt keine 6 Paare zusammen

Trainer Angelo Adler stehen nicht genügend Tänzerinnen und Tänzer zur Verfügung, um sechs Paare zu stellen, daher ist die Bremer B-Formation beim zweiten von fünf geplanten Bundesliga-Turnieren nicht dabei. Denn aushelfen oder einspringen dürfte vom A-Team niemand, die Mitglieder der Formationen sind für die Saison fest für ihre Formation gemeldet. Und so kurzfristig eine nicht die einstudierte Choreografie zu tanzen, ist auch nicht machbar.

Das A-Team des Grün-Gold-Clubs von Trainer Roberto Albanese tritt in Bremerhaven jedoch an, momentan blieb es von Infektionen verschont. Und so geht der amtierende Weltmeister auch beim zweiten Bundesliga-Turnier als großer Favorit an den Start.

Turnierablauf noch nicht klar

Wie der genaue Turnierablauf dieses Mal sein wird, ist derzeit noch nicht ganz klar. Da nur sechs Formationen am Start sind, würde sich das übliche Verfahren mit einem kleinen und einem großen Finale – also zwei getanzten Durchgängen für alle Mannschaften – eigentlich erübrigen.

Denkbar ist aber, dass dennoch zwei Durchgänge getanzt werden, um den Lateinformationen mehr Möglichkeiten einzuräumen, sich zu präsentieren. Denn eigentlich war geplant, das Turnier der 1. und 2. Bundesliga gleichzeitig stattfinden zu lassen. Doch da sich in der Stadthalle Bremerhaven nur 250 Personen gleichzeitig aufhalten dürfen, wird nur die 1. Bundesliga am Samstagabend getanzt, die 2. Bundesliga mittags.

WM-Lateinformation: Bremen wird Weltmeister, Bremerhaven Vierter

Bild: DPA | Hauke-Christian Dittrich

Mehr zum Thema:

Autorin

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 28. Januar 2022, 18:06 Uhr