Gleich 2 Bewerber wollen den Bremen-Marathon organisieren

Nach dem Bruch zwischen dem langjährigen Organisator Utz Bertschy und dem Namenssponsor SWB wollen sich jetzt zwei Organisationsteams bei der Stadt bewerben.

Starter an der Startlinie beim Bremen Marathon.
Wer in diesem Jahr als Organisator des Bremen-Marathon das Rennen macht, ist derzeit noch unklar. (Archivbild) Bild: Imago | Nordphoto

Wer wird den Bremen-Marathon in diesem Jahr ausrichten? Diese Frage ist auch nach dem Rauswurf des langjährigen Machers Utz Bertschy weiter offen – das Rennen um die Organisation geht vielmehr in die nächste Phase.

Leichtathletik-Verband plant mit SWB

Der ehemalige Hauptsponsor SWB und der Bremer Leichtathletik-Verband wollen ohne Bertschy einen Lauf auf die Beine stellen. Sie werden dabei unter anderem von einer Firma unterstützt, die auf Großveranstaltungen spezialisiert ist. Der Startschuss soll am 3. Oktober fallen.

Bertschy gibt nicht auf

Aber auch Bertschy will weitermachen – und er zielt auf dasselbe Datum. Auf die Frage, ob es neue Sponsoren für seine Planungen gibt, sagte Bertschy der Sportredaktion von Radio Bremen: "Wir würden nicht anfangen zu organisieren, wenn wir nicht wüssten, dass wir es auch wirtschaftlich an den Start kriegen."

Dass allerdings zwei Veranstaltungen dieser Größenordnung gleichzeitig in Bremen stattfinden können, hält Bertschy für unwahrscheinlich. Wenn die nicht abgestimmt würden, sei das "undenkbar". So läuft es aktuell wohl darauf hinaus, dass die Stadt sich zwischen den konkurrierenden Konzepten entscheiden muss.

Autor

  • Axel Pusitzky Redakteur und Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Morgen, 20. Mai 2021, 8:40 Uhr