Sportvereine im Land Bremen sollen wieder Corona-Hilfen bekommen

Eine OP-Maske liegt auf einer Tribüne.

Sportvereine im Land Bremen sollen wieder Corona-Hilfen bekommen

Bild: Imago | Eibner
  • 2,5 Millionen Euro will der Senat für Sportvereine bereitstellen
  • Das Geld ist unter anderem für Kosten für Hygienemaßnahmen gedacht
  • Im vergangenen Jahr waren 160 Anträge auf Hilfe eingegangen

Die Sportvereine in Bremen und Bremerhaven sollen auch in diesem Jahr Corona-Hilfen bekommen. Das will der Senat am Mittag beschließen und dafür 2,5 Millionen Euro bereitstellen. Die Vereine können die Unterstützung beispielsweise für Werbemaßnahmen anfordern, um Mitglieder zurückzugewinnen, die während der Pandemie ausgetreten waren. Entgangene Einnahmen, weil Veranstaltungen coronabedingt ausgefallen sind, können genauso geltend gemacht werden wie Kosten für Hygiene- oder Infektionsschutzmaßnahmen.

Im vergangenen Jahr hatten die Sportvereine in Bremen und Bremerhaven mehr als 160 Anträge auf Hilfen gestellt. Das Land überwies ihnen mehr als 2,1 Mio. Euro.

So reagieren Bremerinnen und Bremer auf die 2G+-Regel im Amateursport

Bild: Radio Bremen

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Nachrichten, 11. Januar 2022, 7 Uhr