Wassersport-Verein Hemelingen segelt auf 2. Rang

Video vom 5. Juli 2021
Die Crew des Wassersport Vereins Hemelingen bei einem Mannöver am zweiten Bundesliga-Spieltag in Hamburg.
Bild: Lars Wehrmann
Bild: Lars Wehrmann

Trotz schwieriger Windbedingungen lief es am Wochenende für den Bremer Bundesligisten besser als beim Saisonauftakt. In der Gesamtwertung ist man jetzt Fünfter.

Beim 2. Spieltag der Segel-Bundesliga auf der Hamburger Außenalster lieferte der Wassersport-Verein Hemelingen (WVH) ein erfolgreiches Wochenende ab. Die Bremer wurden Zweiter der 18 Klubs, punktgleich hinter dem Flensburger Segel-Klub aus Schleswig-Holstein.

Nach dem durchwachsenen Saisonauftakt mit Rang zwölf schoben sich die Hemelinger in der Gesamtwertung auf Platz fünf.

Zu leichte Winde machten es schwer

Nach zwölf von maximal 16 Rennen für jeden Klub war am Sonntagmittag bereits Schluss, dem Wind auf der Hamburger Außenalster ging die Puste aus. Der Punktgleichstand der ersten beiden Teams fasst das Wochenende gut zusammen.

Denn nach schönen Segelbedingungen am Freitag bei elf bis zwölf Knoten kämpften die 18 Klubs am Samstag und Sonntag bei sehr leichten Winden um die besten Platzierungen. Fast jeder Klub fand sich mal auf den vorderen Plätzen und auf den hinteren wieder.

Hemelinger Segler enttäuschen auf dem "schwäbischen Meer"

Video vom 21. Juni 2021
Segel-Flotte beim Bundesliga-Start aufgereiht nebeneinander auf dem Bodensee.
Bild: DSBL | Lars Wehrmann
Bild: DSBL | Lars Wehrmann

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 5. Juli 2021, 18:06 Uhr