Olympiasieger Wellbrock enttäuscht: "Vom Land Bremen kam nie etwas"

Schwimmer Florian Wellbrock hält bei der Siegerehrung seine Goldmedaille hoch.
Anfang August holte Florian Wellbrock bei den Olympischen Spielen in Tokio Gold über die zehn Kilometer im Freiwasser. Bild: Imago | Sven Simon

Seit seiner Goldmedaille von Tokio ist Schwimmer Florian Wellbrock in aller Munde. Doch mit seiner Heimatstadt Bremen habe sein Erfolg nichts zu tun, kritisiert er.

Es war sein großer Moment, im brühwarmen Hafenbecken von Tokio schwamm Florian Wellbrock bei den Olympischen Spielen über die zehn Kilometer-Strecke allen davon. Der 24-jährige Doppelweltmeister erfüllte sich seinen Traum von einer Goldmedaille — und es war die erste für den deutschen Schwimmverband seit 13 Jahren.

Zwei Monate sind seit diesem magischen Moment von Tokio vergangen und seither war viel los für Wellbrock: Fernsehauftritte, Preisverleihungen und Sponsorenverhandlungen. Wellbrock zählt nun zu den neuen deutschen Sportstars. Und das "Made in Bremen", heißt es dann. Doch Wellbrock sieht das ganz anders.

"Bremen möchte sich mit mir schmücken"

Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock bei der Ehrung im Magdeburger Rathaus im Gespräch mit Oberbürgermeister Lutz Trümper.
Olympiasieger Florian Wellbrock (links) bei der Ehrung im Magdeburger Rathaus mit Oberbürgermeister Lutz Trümper. Bild: Imago | Christian Schroedter

Seine Eltern und viele Freunde leben in Bremen und haben ihn stets unterstützt, doch Wellbrock ist für seine Schwimm-Karriere längst nach Magdeburg gezogen. Und so trug er sich nach seiner Rückkehr aus Tokio gemeinsam mit seiner Verlobten Sarah Köhler eben dort auch ins Goldene Buch der Stadt ein. Bereits zum vierten Mal.

Der Einladung von Oberbürgermeister Lutz Trümper sei er "gerne gefolgt", sagte Wellbrock dem "Weser-Kurier" und betonte dabei, warum er die Einladung aus dem Bremer Rathaus kategorisch abgelehnt hatte.

Da habe ich das Gefühl, dass sich Bremen mit mir schmücken möchte. Dabei hat mich Bremen nie in der Art unterstützt, wie es Magdeburg und Sachsen-Anhalt getan haben. Vom Land Bremen kam nie etwas.

Schwimm-Olympiasieger Florian Wellbrock im "Weser-Kurier"

Mehr zum Thema:

Autorin

  • Petra Philippsen Redakteurin und Autorin

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 4. Oktober 2021, 23:30 Uhr