Wegen Schneechaos in Bielefeld: Werder-Spiel ist abgesagt

Aufgrund des heftigen Wintereinbruchs in Ostwestfalen wurde die für 18 Uhr angesetzte Partie am Sonntagmittag nach der offiziellen Platzbegehung abgesagt.

Ein Fußball liegt auf deinem schneebedeckten Fußball-Platz.
Die Bundesliga-Partie zwischen Arminia Bielefeld und Werder Bremen wurde am Sonntagmittag abgesagt aufgrund der Witterungsverhältnisse. Bild: Imago | Motivio

Für Werder Bremen heißt es am Sonntag nun: abreisen, statt angreifen. Denn aufgrund von heftigen Schneefällen, Temperaturen von minus sechs Grad und eisigen Winden, das Tief "Tristan" in der Nacht zum Sonntag auch nach Ostwestfalen brachte, wurde die für 18 Uhr angesetzte Bundesliga-Partie auf der Bielefelder Alm offiziell abgesagt.

Schon am Morgen war die Bielefelder Arena völlig verschneit. Die Verantwortlichen von Arminia Bielefeld hatten am Vormittag alles probiert, um die dichte Schneedecke auf dem Spielfeld zu räumen, doch bei der Platzbegehung um 11:30 Uhr entschied die sogenannte Sportplatzkommission mit dem Schiedsrichter-Team, dass der Platz unbespielbar sei. Eine ordnungsgemäße Durchführung des Spiels sei nicht gewährleistet, teilte die Deutsche Fußball Liga (DFL) mit.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Termin für Neuansetzung wird knifflig

Das Team von Trainer Florian Kohfeldt, das seit Samstag in Bielefeld ist, muss nun unverrichteter Dinge die Heimfahrt nach Bremen inmitten des Wintereinbruchs antreten. Ostwestfalen ist als Region besonders betroffen. In der Nacht hatte es dort teils bis zu 30 Zentimeter Schnee gegeben. Am Sonntag schneite es weiter, zudem lagen die Temperaturen auch tagsüber deutlich unter dem Gefrierpunkt. Auch die Autobahn A2 von Dortmund in Richtung Hannover wurde zwischen Bielefeld-Süd und Bielefeld-Ost wegen des massiven Schneefalls am Sonntagmorgen zeitweise gesperrt.

Die DFL steht nun vor der Aufgabe, in den eng gestrickten Spielplänen Lücken für die abgesagten Partien zu finden. Mindestens zwei volle Tage ohne Spiel müssen als Pause bei solchen Neuansetzungen berücksichtigt werden. Die DFL kündigte an, die Termine zeitnah bekanntgeben zu wollen.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Frostige Wetteraussichten für Werder in Bielefeld

Video vom 5. Februar 2021
Die Werder-Spieler Ludwig Augustinsson, Yuya Osako und Milot Rashica im Schneetreiben auf dem Weg zum Trainingsplatz.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 7. Februar 2021, 19:30 Uhr