Starker Olympia-Auftakt für Bremer Segler Kohlhoff

Video vom 29. Juli 2021
Der Bremer Segler Paul Kohlhoff fährt mit einem Katamaran übers Wasser.
Bild: DPA | Frank Molter
Bild: DPA | Frank Molter

Der Bremer feierte am 1. Wettkampftag der Katamaran-Klasse gleich einen Rennsieg. Aktuell liegen Kohlhoff und seine Segelpartnerin Alica Stuhlemmer sogar auf Medaillenkurs.

Der Bremer Segler Paul Kohlhoff hat am Mittwochmorgen einen hervorragenden Start ins Olympische Turnier in Tokio hingelegt. Zusammen mit seiner Katamaranpartnerin Alica Stuhlemmer belegte der 26-Jährige nach dem ersten Wettkampftag in der Bootsklasse Nacra 17 den zweiten Rang. Im zweiten von insgesamt drei Rennen kam das Duo sogar als erstes Boot ins Ziel.

Wir sind mit dem Boot gesegelt und nicht das Boot mit uns – das war in diesen Bedingungen schon viel wert.

Segler Paul Kohlhoff

In Gesamtplatzierung auf Rang Zwei

Das Auftaktrennen hatten Kohlhoff und Stuhlemmer auf dem fünften Platz beendet. Bei ihrer Gala im folgenden Wettlauf parierten der gebürtige Bremer und die 21-Jährige souverän die Dauer-Attacken der argentinischen Olympiasieger Santiago Lange und Cecilia Carranza. Im dritten Finalrennen platzierten sie sich wiederum auf dem siebten Rang. "Wir haben in jedem Rennen ein paar Fehler gemacht, sind aber mit unserem Gesamtergebnis natürlich sehr zufrieden", sagte Stuhlemmer.

Schon am Donnerstag steht der nächste Wettkampftag für die Nacra17-Teilnehmer auf dem Programm. Das abschließende Medaillenrennen steigt am Dienstag. Vor Beginn der Spiele haben Kohlhoff und Stuhlemmer eine Medaille als Ziel ausgegeben.

Bremer Segler Paul Kohlhoff hofft bei Olympia auf eine Medaille

Video vom 26. Juli 2021
Max Kohlhoff im Wettbewerb bei der Sofia Sailing Trophy 2018.
Bild: Imago | Agencia Efe
Bild: Imago | Agencia Efe

Mehr zum Thema:

Autor

  • Helge Hommers Autor

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, 28. Juli 2021, 16 Uhr