Werder-Stürmer Osako trifft bei Asien-Cup doppelt für Japan

Gegen den Fußball-Winzling Turkmenistan taten sich die "Blauen Samurai" zum Start der Asien-Meisterschaft schwer. Osako drehte mit einem Doppelschlag das Spiel.

Yuya Osako jubelt im Trikot der japanischen Nationalmannschaft.
Yuya Osako erzielte beim 3:2-Sieg gegen Turkmenistan einen Doppelpack für Japan. Bild: dpa | Keita Iijima

Während die Vereinskollegen in Südafrika im Trainingslager schwitzen, spielt Werder-Stürmer Yuya Osako mit der japanischen Nationalmannschaft um die Asien-Meisterschaft. Beim ersten Auftritt seiner Mannschaft erzielte der 28-Jährige einen Doppelpack. Am Ende setzten sich die hochfavorisierten Japaner mit 3:2 knapp gegen Turkmenistan, den 127. der Weltrangliste, durch.

Die "blauen Samurai" dominierten das Spiel in Abu Dhabi über weite Strecken, gingen jedoch nach einem sehenswerten Treffer von Arslanmurat Amanov mit einem 0:1-Rückstand in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt drehte Osako das Spiel mit seinen beiden Toren in der 56. und 60. Minute. Ritsu Doan brachte Japan zwanzig Minuten vor Schluss mit 3:1 in Führung, durch einen Anschlusstreffer von Ahmet Atayev machten die Turkmenen das Spiel wieder spannend. Japan brachte den Sieg über die Zeit und verhinderte damit einen Fehltritt zum Turnierbeginn. Am Sonntag treten Osako und seine Teamkollegen im zweiten Vorrundenspiel gegen den Oman an.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 9. Januar 2019, 23:30 Uhr.