Rabenschwarzes Wochenende für Werders Groß

Video vom 20. September 2021
Christian Groß liegt ausgestreckt auf dem Rücken auf dem Trainingsplatz mit den Händen vor dem Gesicht und wird von Werder-Betreuern behandelt.
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz
Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Für Christian Groß kam es gleich doppelt bitter: Erst flog der Kapitän mit Gelb-Rot im Nordderby vom Platz, tags darauf verletzte er sich im Training am Knie.

Nach einer halben Stunde war das Nordderby am Samstagabend bereits wieder vorbei für Christian Groß. Zu übermotiviert war der Bremer Kapitän gegen den HSV-Torhüter eingestiegen und hatte ihn weggegrätscht. Seiner Mannschaft erwies Groß einen Bärendienst in diesem hitzigen Duell, keiner ärgerte sich mehr darüber als der 32-Jährige selbst.

Am Sonntagvormittag folgte für Groß dann der nächste herbe Schlag. Er verletzte sich im Training am rechten Knie und musste zunächst auf dem Rasen behandelt und dann mit dem Golfcart zurück zum Stadion gebracht werden.

Eine genaue Diagnose steht noch aus, Werder vermeldete am Sonntag nur, dass "weitere Untersuchungen in den nächsten Tagen anstehen".

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 19. September 2021, 19:30 Uhr