Hohn und Spott für Max Kruse nach 1:6-Pleite

Mit 1:6 gingen Max Kruse und Fenerbahce Istanbul gegen den FC Bayern unter. Der Ex-Bremer erzielte zwar den Ehrentreffer, musste sich aber einigen Spott gefallen lassen.

Max Kruse schaut nachdenklich auf die Anzeigetafel.
Max Kruse war mit dem Auftritt seiner Mannschaft nicht zufrieden. Bild: Imago | Seskim Photo

Das war bitter. Mit 1:6 verlor Max Kruse mit Fenerbahce Istanbul gegen den FC Bayern München. Seinen Auftritt in Deutschland beim Audi-Cup in München hatte sich der 31-Jährige sicherlich ganz anders vorgestellt. Schon zur Halbzeit führten die Münchner mit 5:0. Renato Sanches (22. Minute), Leon Goretzka (28.), Dreifach-Torschütze Thomas Müller (31./44./58.) und Kingsley Coman (40.) waren am Ende für den Rekordmeister erfolgreich.

Viele Fehler bei Fenerbahce Istanbul

Vom 19-maligen türkischen Meister Fenerbahce Istanbul war kaum Gegenwehr zu sehen. Vor allem die Abwehr war durch das schnelle Spiel der Münchner mehrfach überfordert. "Dass du solche Fehler gegen Bayern nicht machen darfst ist klar", stellte Max Kruse nüchtern fest, der in der 64. Minute den 1:6-Ehrentreffer erzielte. Ansonsten konnte sich Kruse nur sehr selten in Szene setzen. Im Netz gab es dafür viel Häme für den Ex-Werder-Spielmacher.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Hier können Sie sich externe Inhalte (Text, Bild, Video…) von Twitter anzeigen lassen

Stimmen Sie zu, stellt Ihr Browser eine Verbindung mit dem Anbieter her.
Mehr Infos zum Thema Datenschutz.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Der Tag, 31. Juli 2019, 23:30 Uhr