Will keiner Kruse? Auch Liverpool soll kein Interesse haben

Max Kruse ist weiterhin auf der Suche nach einem neuen Verein. Auch der FC Liverpool soll dem 31-Jährigen eine Absage erteilt haben.

Max Kruse schaut nach vorn
Der FC Liverpool soll sich mit einer Verpflichtung von Max Kruse beschäftigt haben. Bild: Gumzmedia | Andreas Gumz

Die Suche nach einem neuen Arbeitgeber gestaltet sich für Max Kruse schwieriger als erwartet. Laut einem Bericht des "Liverpool Echo" soll sich nun auch der FC Liverpool entschieden haben, die Personalie Kruse nicht weiter zu verfolgen. Trainer Jürgen Klopp wolle nicht die Zukunft von Eigengewächsen wie Rhian Brewster (19) blockieren, heißt es in dem Artikel.

Nur Fenerbahce hat Interesse

Damit ist Kruse weiterhin ohne neuen Verein für die kommende Saison. Sein Vertrag bei Werder Bremen läuft am 30. Juni aus. Der türkische Verein Fenerbahce Istanbul würde zwar die Gehaltsforderungen des Ex-Bremers erfüllen, nimmt aber in der kommenden Spielzeit nicht am internationalen Wettbewerb teil. Das aber war Kruses erklärtes Ziel.

Eine Rückkehr zu Werder Bremen hatte Sportchef Frank Baumann erst vor wenigen Tagen ausgeschlossen.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 11. Juni 2019, 18:06 Uhr