Baumann: Kainz-Wechsel nach Köln noch nicht fix

Berichten zufolge soll der Österreicher schon am Dienstag in Köln vorgestellt werden. Laut Frank Baumann sind die Verhandlungen jedoch noch nicht abgeschlossen.

Werder-Spieler Florian Kainz während eines Bundesliga-Spiels.
Wechselt Florian Kainz von der Weser an den Rhein? (Archivbild) Bild: DPA | nordphoto / Fabisch

Florian Kainz steht offenbar vor einem Wechsel zum Zweitligisten 1.FC Köln. Das berichten der "Kicker" und die "Bild"-Zeitung. Werder-Trainer Florian Kohfeldt hatte zuletzt noch gesagt, dass er mit dem 26-Jährigen "sehr gerne" weiter zusammenarbeiten würde. Jetzt berichtet "Bild", dass sich die beiden Klubs einig seien – Kainz kommt demnach sofort nach Köln. Die Ablöse solle 2,5 Millionen Euro betragen. Den Berichten zufolge werden die Rheinländer den Transfer bei einer Pressekonferenz am Dienstag verkünden, am Freitag soll Kainz den obligatorischen Medizincheck absolvieren.

Am Montag relativierte Werder-Sportchef Frank Baumann die Gerüchte: "Der 1. FC Köln ist ein Kandidat. Wir stehen in Kontakt und führen Gespräche. Stand jetzt, ist aber noch nichts fix", wird er in der "Deichstube" zitiert.

Beim FC soll der Österreicher die Lücke schließen, die Leonardo Bittencourt mit seinem Wechsel nach Hoffenheim im letzten Sommer hinterlassen hat. Schon seit Wochen wird Kainz mit den Kölnern in Verbindung gebracht – auch weil er unter Kohfeldt keine tragende Rolle bei Werder spielt. Der österreichische Nationalspieler spielte in der Hinrunde nur in acht Partien für Werder.

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau am Morgen, 14. Januar 2019, 8 Uhr