Eisbären Bremerhaven verlieren in Jena

Das erste Spiel unter dem neuen Trainer Arne Woltman brachte nicht den erhofften Aufschwung. Mit 68:90 (35:49) verlieren die Eisbären in Jena und rutschen damit auf einen Abstiegsplatz ab.

Basketballer mit Ball setzt zum Sprungwurf an
Die Eisbären konnten auch in Jena das Blatt nicht wenden. Bild: imago | Christoph Worch

Nach guter Anfangsphase mussten die Bremerhavener den Gegner aus Thüringen davonziehen lassen. Durch die Niederlage rutschten die Bremerhavener auf Platz 17 der Basketballbundesliga ab und damit auf einen Abstiegsplatz.

"Wir haben defensiv überhaupt nicht kommuniziert und Jena viel zu viele offene Würfe gestattet, die alle reingefallen sind. Wenn wir uns in der Verteidigung nicht steigern, wird es schwer“, sagte der enttäuschte Trainer Arne Woltmann nach seiner Premiere.

Das nächste Spiel findet für die Eisbären bereits am Samstag statt. Im Nordderby sind dann die Baskets Oldenburg zu Gast.

Dieses Thema im Programm: Hörfunknachrichten, 27. Dezember 2017, 22 Uhr