Wieder erstklassig: Bremer HC zurück in der Hockey-Bundesliga

Spielerinnen des Bremer HC feiern mit einer Sektdusche in der Halle den Aufstieg.
Bild: Radio Bremen

Die Sektdusche hatten sich die Bremerinnen nach dem 10:0-Sieg gegen den DHC Hannover redlich verdient: Zum 2. Mal nach 2018 sind sie zurück in der Bundesliga.

Sie hatten eindrucksvoll bewiesen, dass sie im Hallen-Hockey wieder in die höchste Spielklasse gehören: Mit dem 10:0-Schützenfest gegen den DHC Hannover besiegelten die Spielerinnen des Bremer HC ihre Rückkehr in die Bundesliga.

Einzuholen sind die 2. Damen in der Regionalliga Nord mit acht Punkten Vorsprung nicht mehr und damit machten die Bremerinnen den zweiten Bundesliga-Aufstieg nach 2018 perfekt.

Bremer HC mit bisher 127 Saisontoren

Für die Mannschaft von Trainer Martin Schultze war der Kantersieg vor heimischer Kulisse in der Halle am Heinrich-Baden-Weg das optimale Ambiente für die Aufstiegsfeier bereits einen Spieltag vor Saisonende.

Die Freude beim Bremer HC war umso größer, da über weite Strecken der Corona-bedingte Abbruch der Hockey-Saison mitschwang. Während der Club zur Vahr auf Rang sieben von acht Teams liegt, dominierte der Bremer HC diese Saison allein schon durch 127 Tore in bisher 13 Spielen – der Tabellenzweite TG Heimfeld hat fast 50 Tore weniger auf dem Konto.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Rundschau, 21. Februar 2022, 7 Uhr