Blinddarm-OP bremst Gondorf aus

Werder wird in den kommenden Wochen im Mittelfeld auf Jérôme Gondorf verzichten müssen. Wie lange der 29-Jährige ausfällt, ist noch unklar.

Jerome Gondorf schaut nachdenklich vor dem Spiel.
Gondorf hatte zuletzt beim 2:2 gegen Mönchengladbach mit einem Assist geglänzt. Bild: Andreas Gumz

Werders Mittelfeldspieler Jérôme Gondorf ist am Samstag am Blinddarm operiert worden. Damit wird der 29-Jährige den Bremern in den kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen, teilte der Verein am Sonntag mit.

Die Operation ist gut verlaufen und ich hoffe, dass ich in den nächsten Tagen aus dem Krankenhaus komme.

Jérôme Gondorf, Werder-Spieler

Jetzt müsse er erst mal zusehen, dass er das Heimspiel seiner Mannschaft am Montagabend gegen den Tabellenletzten 1. FC Köln im TV sehen könne, meinte er.

Krankenbesuch von Kohfeldt

Trainer Florian Kohfeldt berichtete am Sonntagnachmittag nach dem Abschlusstraining, dass er Gondorf bereits im Krankenhaus besucht habe. "Es geht ihm gut. Sein Fehlen ist ein Verlust. Er hatte sich gestern vor dem Training gemeldet und über Magen-Darm-Probleme geklagt. Vielleicht ist er für das Frankfurt-Spiel wieder eine Option, aber das müssen wir abwarten."

Mehr zu diesem Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 11. März 2018, 19:30 Uhr