Interview

Bremer SV vor Relegationsfinale: 4 Fragen an Torwart Malte Seemann

Zwei wichtige Spiele hat der Bremer SV in vier Tagen verloren. Welche Stimmung im Team vor dem entscheidenden Spiel der Saison herrscht, erklärt der Torwart im Interview.

BSV Torwart Malte Seemann und Bürgermeister Carsten Sieling.

Das Relegationsspiel gegen Altona 93 hat der Bremer SV unglücklich mit 2:3 verloren. Vier Tage später verlor die Mannschaft aus Walle auch das Landespokalfinale – und der Rivale FC Oberneuland sicherte sich den Einzug in die erste Runde des DFB-Pokals. Trotzdem ist der Torwart des Bremer SV, Malte Seemann, zuversichtlich vor der Partie beim Heider SV in Schleswig-Holstein am Mittwoch (19:30 Uhr). Vier Fragen, vier Antworten:

Wie haben Sie zwei Niederlagen in vier Tagen weggesteckt? Ist der Kopf schon frei?
Das ist schwer zu sagen. Es liegt jetzt am Trainer und an den Führungsspielern, den Kopf frei zu machen. Und dann werden wir am Mittwoch sehen, ob wir das geschafft haben.
Am Samstag beim Lotto-Pokalfinale hat der BSV mal eben 120.000 Euro verspielt, denn so viel gibt es für das Erreichen der ersten Runde des DFB-Pokals. Aber Sie sagen, es ist viel wichtiger in die Regionalliga aufzusteigen, weil das eine ganze Saison vorhält.
Genau. Ich glaube, ein Pokal oder ein Pokalspiel, ist superschön. Und jeder Spieler würde das gerne machen. Und jeder Verein hätte gerne die 120.000 Euro. Aber am Ende haben wir ein langfristiges Ziel: die Regionalliga.
Ist die Stimmung in der Mannschaft intakt?
Durchgehend! Das ist echt beeindruckend, der Whatsapp-Chat ist wirklich durchgehend am Leuchten. Es ist wirklich schön, in so einer Mannschaft zu spielen, weil sich alle immer weiter pushen.
Sie sind seit drei Jahren beim BSV. Ihr Vertrag läuft aus. Aber die anderen Verträge laufen auch alle aus. Das heißt, es geht in diesem letzten Spiel der Saison um alles, auch um die ganzen Verträge.
Genau. Aber ich glaube, man muss das ganz Große sehen. Es geht um viel mehr als um die einzelnen Spieler. Es geht um den Verein, die Menschen, die im Hintergrund stehen, Tag für Tag für uns ackern. Es geht um die Fans, auch denen müssen wir was zurückzahlen. Und da ist es unwichtig, ob ein Malte Seemann, ein Alex Arnhold oder ein Malte Tietze im nächsten Jahr beim Bremer SV spielt. Das gesamte große Konstrukt, da müssen wir etwas zurückgeben. Und darauf kommt es am Mittwoch an.

Aufgeschrieben von Bastian Mojen.

Aufstiegsrunde Regionalliga Nord

SpieltagGegnerErgebnis
22.5.2019Bremer SVAltona 932:3
26.5.2019Altona 93Heider SV1:1
29.5.2019, um 19:30 UhrHeider SVBremer SV

Mehr zum Bremer SV:

  • Ludwig Evertz

Dieses Thema im Programm: Sportblitz, 27. Mai 2019, 18:06