Werder-Stürmer Füllkrug erneut am Knie operiert

Eigentlich war Niclas Füllkrug schon in der Reha. An seiner Ausfallzeit soll der erneute Eingriff aber nichts ändern: Der Stürmer fehlt Werder bis zum Saisonende.

Werder-Stürmer Niclas Füllkrug in Freizeit-Winterkleidung.
Eigentlich war Niclas Füllkrug schon in der Reha, jetzt wurde er erneut am Knie operiert. Bild: Imago | Joachim Sielski

Niclas Füllkrug ist erneut am Knie operiert worden. Wie Werder-Trainer Florian Kohfeldt am Sonntag bestätigte, fand der Eingriff bereits in den vergangenen Tagen statt. Die erneute OP habe aber keinen Einfluss auf die Genesungszeit des Mittelstürmers, der bereits seit September mit einem Kreuzbandriss ausfällt. Füllkrug wird Klubangaben zufolge die komplette Saison ausfallen.

Die erneute Operation sei dennoch "medizinisch sinnvoll" sinnvoll gewesen, teilt Werder jetzt mit. Sie solle den 27-Jährigen "noch besser für die Zeit nach seiner vollständigen Genesung rüsten". Füllkrug, der im Sommer zu Werder zurückgekehrt war, verpasste bereits 21 Spiele durch seine Verletzung. In der Bundesliga stand er seit seinem Wechsel lediglich viermal für Werder auf dem Platz, erzielte dabei zwei Tore und bereitete ein weiteres vor.

So verletzt sich Füllkrug beim Werder-Training

Video vom 20. September 2019
Füllkrug verletzt

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen, 23. Februar 2020, 19:30 Uhr