Werder-Frauen scheitern im Pokal-Achtelfinale

Die Fußball-Spielerinnen von Werder Bremen stehen nach dem Pokal-Aus enttäuscht auf dem Spielfeld.
Bild: Imago | Foto2Press

Für die Bremer Bundesligistinnen ist der Pokal-Wettbewerb bereits vorzeitig beendet. Sie unterlagen am Sonntag dem SC Sand mit 0:1. Das Gegentor fiel früh.

Das Frauen-Bundesligateam von Werder Bremen erlebte einen frustrierenden Sonntag im Stadion Platz 11. Im Pokal-Achtelfinale ereilte die Mannschaft von Trainer Thomas Horsch das Aus gegen den SC Sand mit 0:1.

Das einzige Tor der Partie fiel bereits in der 11. Spielminute durch Leonie Kreil. Chancen gab es im weiteren Verlauf auf beiden Seiten, doch weitere Treffer gelangen nicht mehr.

Der letzte Punch bei der Verwertung der Chancen hat heute gefehlt, nachdem wir dem frühen Gegentreffer, der vermeidbar war, hinterherlaufen mussten. Es ist natürlich schade, dass wir ausgeschieden sind. Auf der anderen Seite können wir nun den vollen Fokus auf die Liga setzen.

Werder-Trainer Thomas Horsch

Für die Grün-Weißen geht es am kommenden Sonntag um 13 Uhr in der Frauen-Bundesliga weiter – die Gegnerinnen kommen dann erneut vom FC Sand.

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Das Wochenende, 31. Oktober 2021, 14:05 Uhr