2 Corona-Fälle bei Werders Fußball-Frauen – Spielabsage gegen Potsdam

Schlechte Nachrichten für Werder Bremen: Zwei Spielerinnen aus der Fußball-Bundesligamannschaft wurden positiv getestet. Team und Trainerstab sind nun in Quarantäne.

Die Fußball-Bundesligistinnen von Werder Bremen kommen zum Torjubel zusammen.
Zwei Spielerinnen der Frauen-Bundesliga-Mannschaft sind am Samstag positiv auf Corona getestet worden. Bild: DPA | Kohring /Eibner-Pressefoto

Das Spiel in der Fußball-Bundesliga der Frauen zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam und Werder Bremen ist wegen zwei Coronafällen in der Mannschaft der Bremerinnen abgesagt worden.

Das komplette Team der Norddeutschen inklusive Trainer und Betreuer müsse sich in eine vom zuständigen Gesundheitsamt verordnete häusliche Quarantäne begeben, hieß es in einer Mitteilung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) am Samstag. Werder Bremen bestätigte, dass der Verein im Austausch mit dem Bremer Gesundheitsamt stehe und prüfe, wie in den kommenden Tagen weiter verfahren werden solle. Die Begegnung war eigentlich für diesen Sonntag angesetzt gewesen. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

Werder-Frauen mit spektakulärem Befreiungsschlag im Abstiegskampf

Video vom 15. November 2020
Spielerinnen von Werder Bremen liegen sich nach einem Treffer gegen Duisburg jubelnd in den Armen.
Bild: Imago | Foto2Press

Mehr zum Thema:

Dieses Thema im Programm: buten un binnen mit Sportblitz, 22. November 2020, 19:30 Uhr