Schwerer Sturz bei den Sixdays: Förstemann muss operiert werden

Sprintstar Robert Förstemann ist am Samstagabend beim Bremer Sechs-Tage-Rennen schwer gestürzt. Bei einem Tempo um die 70 km/h krachte er wegen eines Defektes auf die Bahn.

Robert Förstemann nach seinem Sturz beim Abtransport
Beim Abtransport Richtung Krankenwagen winkte Förstemann in die Halle.

Der Sturz sah schlimm aus - und endete für den Ex-Weltmeister Förstemann in einer Bremer Klinik. Der 32-Jährige hat sich laut des Sportlichen Leiters Erik Weißpfennig nicht nur das Schlüsselbein, sondern auch zwei Rippen und das linke Schulterblatt gebrochen und soll am Montag in Bremen operiert werden. "Ich hatte noch Glück, eine Rippe hat
die Lunge knapp verfehlt", sagte Förstemann der dpa. Er hat auch zahlreiche Schnittwunden im Gesicht davongetragen. Noch am späten Samstagabend habe sich Förstemann bei ihm gemeldet, berichtet Weißpfennig "und sich entschuldigt, dass er die Stimmung am Samstagabend versaut hat. Ein verrückter Typ."

Förstemann im Sprint bei den Sixdays Bremen
Zehntelsekunden vor dem Crash. Nach dieser Kurve stürzt Förstemann.

Beim Rundenrekordfahren der Sprinter am Samstagabend hatte Förstemann ausgangs der ersten Kurve einen Defekt am Vorderrad - bei einem Tempo von fast 70 km/h. Er schlittere noch meterweit über die Bahn, bis er zunächst regungslos liegenblieb.

Förstemann wurde direkt ins Krankenhaus gebracht, zunächst mit dem Verdacht auf einen Schlüsselbeinbruch und der Einschätzung, dass seine Verletzungen nicht so dramatisch seien, wie es der Sturz vermuten ließ. Am Sonntagmorgen dann die Gewissheit: Förstemann muss operiert werden und hat mehrere Brüche davongetragen.

Reifen hat sich gelöst

Warum Förstemann gestürzt ist, war am Abend noch nicht ganz klar. "Wir wissen nicht, ob der Reifen runtergegangen und dann geplatzt ist, oder ob der Reifen erst geplatzt und dann runtergegangen ist." Der Top-Sprinter fuhr das erste Mal in Bremen und hatte am Freitagabend bereits einen neuen Bahnrekord aufgestellt. Förstemann sollte in der kommenden Woche auch beim Sechs-Tage-Rennen in Berlin starten und fällt nun aus.

  • Maike Albrecht

Dieses Thema im Programm: Bremen Eins, Sechs-Tage-Radio, 12. Januar 2019, 20-24 Uhr